ANKÜNDIGUNG BLOGTOUR IZARA – STILLE WASSER VON JULIA DIPPEL

 

 

Endlich mal wieder eine Blogtour und dann auch noch zu sooooo einem guten Buch. Bereits der erste Teil konnte uns ja schon überzeugen.

Damit ihr auch keinen Termin der Tour verpasst, bekommt ihr hier alle Daten auf einen Blick:

 

18.06. Rückblick Band 1 von Lizzy
bei uns Büchersalat

19.06. Buchtrailer inkl. Hintergründen bei Anna
von Mehr als Worte

 

20.06. Hexen und andere Halbblüter bei Astrid von
Letannas Bücherblog


21.06. Nebencharaktere im Mittelpunkt bei Astrid
von Letannas Bücherblog


22.06. Belial, Warum der Teufel sympathisch ist bei Anna
von Passion4Books


23.06. Lasst Euch überraschen bei Ricarda
von Lesercafe´

30.06 Gewinnerbekanntgabe

 

Wir haben tolle Beiträge vorbereitet und hoffen, dass ihr Lust habt, diese zu verfolgen.

 

Wie ich mich auf einer Parkbank in einen bärtigen Mann mit sehr braunen Augen verliebte von Emmy Abrahamson

Wie ich mich auf einer Parkbank in einen bärtigen Mann mit sehr braunen Augen verliebte von Emmy Abrahamson

Klappentext

Die 29-jährige Schwedin Julia lebt mit ihrem Kater Optimus in Wien und gibt ambitionierten Wirtschaftsbossen und Langzeitarbeitslosen Englischunterricht. Sie fühlt sich so einsam, dass sie an Marktforschungsumfragen und kostenlosen Hörtests teilnimmt, nur um die Zeit totzuschlagen. Doch dann passiert das Märchen: Sie verliebt sich. Julias Verehrer entspricht nur ganz und gar nicht dem Ritter in der strahlenden Rüstung. Er lebt in einer Hecke im Stadtpark und benötigt dringend eine Dusche. Aber dafür hat er zwei sehr überzeugende Argumente ‒ nämlich die größten braunen Augen der Welt!

©dtv

Continue reading „Wie ich mich auf einer Parkbank in einen bärtigen Mann mit sehr braunen Augen verliebte von Emmy Abrahamson“

Rezension zu Mercy – Ohne Gnade von Debra Anastasia

Rezension zu Mercy – Ohne Gnade von Debra Anastasia

 

Klappentext

Mein Vater ist ein Mörder. Er hat mir beigebracht, wie man tötet. Es liegt in meinem Blut. Auch wenn ich den Mann im Spiegel unter Tätowierungen verdecke, kommt er immer wieder hervor. Man nennt mich Mercy, obwohl ich kein Erbarmen kenne. Nur bei ihr. Ich wache über sie. Becca. Sie hat keine Ahnung, aber sie hat mich vor langer Zeit gerettet. An dem Tag, an dem mein Vater meine Mutter ermordet hat. Doch jetzt ist sie in Gefahr, denn mein Vater hat sie ebenfalls nicht vergessen, und sein Hass hat sie ins Visier genommen. Ich bin das einzige Monster, das sie retten kann.

©Sieben Verlag

Continue reading „Rezension zu Mercy – Ohne Gnade von Debra Anastasia“