Rezension zu Rise and Fall von Sarah Stankewitz 

Nach einem One-Night-Stand mit ihrem besten Freund Carter flieht Skylar überstürzt aus der Wohnung. Auf dem Heimweg hat sie einen Unfall, der ihr Leben für immer verändert. Sie wird nie wieder gehen können und sitzt von nun an im Rollstuhl. Carter verlässt am Morgen nach ihrer gemeinsamen Nacht für ein halbes Jahr das Land, um als Musikjournalist mit einer Band durch Europa zu touren. Sky möchte nicht, dass er für sie seinen Traum aufgibt, und so verheimlicht sie ihm den Unfall. Und ihre Gefühle, die weit über eine Freundschaft hinausreichen. Als Carter ein halbes Jahr später zurückkehrt und erfährt, was Sky zugestoßen ist, ist er tief verletzt, dass sie ihm die Wahrheit verschwiegen hat. Können sie wieder zueinander finden, bevor sie sich ganz verlieren?

Meine Meinung

Skylar und Carter sind beste Freunde, seit sie sich das erste mal gesehen haben. Nach ihrer ersten gemeinsamen Nacht, bricht Skylar überstürzt auf und hat einen schwerwiegenden Unfall der ihr Leben für immer verändern wird. Aber sie verschweigt es Carter um ihm nicht im Weg zu sein, damit er seine Karriere als Autor endlich Leben kann. Sie denkt sie muss dies für ihn tun und lässt ihn in dem Glauben, dass alles gut ist.

Ich kann Skylars Gedanken schon nachvollziehen, allerdings weiß ich nicht wie man so etwas schwerwiegendes gerade in den ersten Wochen wirklich geheim halten kann. Wir reden hier ja nicht von einem gebrochenen Fuß oder ähnlichem. Wir reden von einer dauerhaften Querschnittslähmung. Das fand ich sehr unrealistisch.

Ansonsten mochte ich die beiden schon sehr. Sie haben sich im richtigen Moment kennengelernt und konnten sich als Kinder den Halt geben den sie gebraucht haben.

Warum Carter nicht schon als Teenie einen Wut- Therapie gemacht hat ist mir auch völlig unklar. Er ist so völlig überzogen aggressiv und dieser Beschützerinstinkt ist auch nicht mehr ganz normal. Das muss doch schon früher aufgefallen sein.

Wie er mit Skylars Lähmung umgeht finde ich klasse. Es ändert für ihn nichts und sie steht nach wie vor an erster Stelle für ihn.

Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Ebook Rezensionsexemplar.

Fazit

Es ist eine nette Liebesgeschichte mit viel Drama drumherum. Ich hatte ein paar schöne Lesestunden kann aber leider nicht behaupten das das Buch mich vom Hocker gehauen hätte. Dafür waren mir hier und da einfach ein paar Stellen zu unlogisch bzw. zu extrem.

Von mir bekommen Skylar und Carter 3,5 von 5 Salatköpfen.

Buchinfos

Rise and Fall
AutorIn: Sarah Stankewitz
416 Seiten im Paperback
Forever Verlag

*Hier geht es direkt zum Verlag

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.