Rezension zu Tief in den Wäldern von Chevy Stevens

Manche Wälder täuschen dich. Manche Pfade verraten dich. Manche Wege zerstören dich.

Top-Spannung made in Kanada: Der große neue Thriller der internationalen Bestseller-Autorin Chevy Stevens.

Seit Jahren verschwinden junge Frauen vom einsamen Cold Creek Highway im Nordwesten von Kanada. Das letzte Opfer ist noch nicht lange tot, der Mörder wurde nie gefunden. Nun geraten zwei gegensätzliche Frauen in sein Visier: Die toughe Hailey kennt die Wälder um Cold Creek wie ihre Westentasche. Als sie ein dunkles Geheimnis entdeckt, trifft sie eine unheilvolle Entscheidung. Ein Jahr später kommt Beth, ein Großstadtkind, nach Cold Creek – auf einer persönlichen Suche, die immer gefährlicher wird.

Meine Meinung

Durch Zufall habe ich dieses Buch bei Netgalley entdeckt. Ich habe bisher kein Buch von Chevy Stevens gelesen, aber der Klappentext von „Tief in den Wäldern“ hat mich direkt angesprochen.

Hailey lebt bei ihrer Tante und dessen Ehemann, in einer kleinen Stadt mitten im Kanadischen Wald. Hailey´s Vater ist bei einem Unfall ums Leben gekommen und so ist Hailey bei ihrer Tante eingezogen. Sie ist nicht glücklich darüber, doch sie findet sich damit ab. Zumindest bis zu dem Tag, als sie ein Geheimnis aufdeckt. Der Mann ihrer Tante tut ungeheuerliche Dinge, Hailey muss um ihr Leben bangen und sieht nur einen Ausweg. Sie versteckt sich in den Wäldern von Cold Creek um so Beweise im Verborgenen sammeln zu können. Doch es geht ein Mörder in Cold Creek um, und nicht nur Hailey schwebt in Gefahr…

Ganz ehrlich, ich hatte nicht erwartet, dass mich dieses Buch so packen würde. Ich habe bis in die Nacht gelesen und konnte dann vor „Angst“ nicht mehr einschlafen. Die Atmosphäre war so düster und gefährlich, so spannend dem konnte ich mich einfach nicht entziehen. Das Setting in den dunklen Wäldern von Cold Creek war für mich persönlich echt gruselig und auch außergewöhnlich. Ich hatte so viele Bilder in meinem Kopf bei Lesen, die dunkle Straße, die Pickups die durch die Dunkelheit fahren.

Hailey ist ein kluges und toughes Mädchen. Sie ist als Protagonistin trotz ihres jungen Alters wirklich gut geeignet. Ihr Vater hat Hailey gezeigt, wie man überlebt, in den Wäldern aber auch im Leben allgemein. Sie ist stark und versucht das Richtige zu tun. Hailey will sich von ihrer eigenen Angst nicht unterkriegen lassen und kämpft mit allem was sie hat.

Ich habe wirklich nichts auszusetzen und ich habe bereits zwei weitere Thriller von dieser Autorin auf den Reader geladen. Ich hoffe ich ängstige mich auch bei den anderen Büchern so sehr.

Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Ebook Rezensionsexemplar.

Fazit

Für mich eine absolut gelungene Story. Ich war bis zum Ende gefesselt, das Setting in den dunklen Wäldern Kanadas rundet die düstere Atmosphäre ab. Die Charaktere sind glaubhaft und man fiebert mit ihnen mit. Die Wendungen sind spannend, und das Ende konnte mich noch ein wenig überraschen. Ich bin begeistert und freue mich auf weitere Bücher der Autorin. Aber sacken lassen muss ich diese Geschichte trotzdem, nichts für zartbesaitete.

Von mir bekommt „Tief in den Wäldern“ die volle Punktzahl 5 von 5 Salatköpfen.

Buchinfos

Tief in den Wäldern
AutorIn: Chevy Stevens
ÜbersetzerIn: Maria Poets
464 Seiten im Paperback
Fischer SCHERZ Verlag

*Hier geht´s zum Verlag

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.