HörbuchRezension zu Hex Files – Verhexte Nächte – von Helen Harper – Band 3 –

Hexen im Anflug!

Kaum hat die Hexe Ivy Wilde ihre flüchtige Bekanntschaft mit der Nekromantie abschütteln können, stolpert sie direkt ins nächste bizarre Abenteuer voll Tod und Teufel und Katastrophen. Sie kann auch definitiv nichts dafür, aber sie ist nun mal der einzige Mensch auf der ganzen Welt, der mit den Toten kommunizieren kann… und die sind leider wirklich, wirklich schwatzhaft. Als Ivy dann auch noch von den Geistern Infos über einen hexenhassenden Serienkiller erhält, hat sie keine andere Wahl, als die ganze Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen. Ivy ahnt nicht, dass sie sich so in richtig große Schwierigkeiten bringt – noch größere als die Einladung zum Sonntagsbrunch mit der Familie vom saphiräugigen Adepten Raphael Winter. Viel größere…

Meine Meinung

Endlich habe ich die Zeit gefunden mir den dritten Teil anzuhören. Ich mochte die Vorgänger Bände und ich muss sagen, der Abschluss Band dieser Reihe hat mir wirklich am besten gefallen. Aber beginnen wir doch am Anfang. Spoilerwarnung!

Ivy könnte so glücklich sein. Sie und Adeptus Raphael Winter sind endlich vereint. Doch so richtig perfekt ist das Glück nicht. Denn Raphael hat den Orden verlassen, Ivy ist sich sicher, dass er tief in seinem Innern wieder zurück möchte, doch er ist noch immer sauer, weil der Orden Ivy hätte Sterben lassen. Und dann kommt noch dazu, dass Ivy Geister sehen kann. Und diese Geister lassen sie einfach nicht in Ruhe. Einige Hexengeister sind so aufdringlich, dass Ivy gemeinsam mit Raphael beginnt zu ermitteln. So gefährlich wie dieser Fall war noch keiner für die zwei…

Endlich, endlich sind Ivy und Raphael vereint. Das tut den Wortgefechten keinen Abbruch, aber dieses anschmachten und warten hat endlich ein Ende. Gemeinsam sind die beiden einfach unschlagbar, vor allem mit der Hilfe von Brutus. In Brutus stecken noch Überraschungen, meine Güte damit hätte wirklich niemand gerechnet, Klasse!

Ivy hat sich sehr stark entwickelt, und so langsam muss sie sich davon verabschieden, dass sie ihre Zeit am liebsten faul verbringt. Raphael hat es immer gewusst, aber in Ivy steckt so viel mehr. Sie hat Verständnis und will für ihren Liebsten nur das Beste. Und auch Raphael hat sich verändert. Ja die beiden sind unterschiedlich, aber gerade die Unterschiede machen die beiden zu so einer guten Einheit. Die Autorin erzählt mit so viel Humor und dann doch wieder so spannend, für mich war dieser Teil wirklich der Beste dieser Reihe.

Yesim Meisheit hat sich definitiv zu einer meiner Lieblingsstimmen gemausert, sie haucht den Charakteren toll Leben ein.

Ich mochte die Mischung, ich bin sicher, dass ich auch zu den anderen Büchern bwz. Hörbüchern der Autorin greifen werde. Wäre sicher ein Fehler auch nur eine Geschichte auszulassen.

Fazit

Das Finale der Hex Files, und es ist grandios. Die Autorin hat wieder so gute Wendungen und Ideen gefunden, Ivy und Raphael laufen in ihren Wortgefechten zu Hochtouren auf, aber natürlich auch beim Bösewichte jagen. Für mich ein Genuss, ich werde mehr von dieser Autorin lesen/hören.

Von mir bekommt der Abschluss dieser Reihe 5 von 5 Salatköpfen.

Buchinfos
Hex Files – Verhexte Nächte – Band 3
Autor/in: Helen Harper
SprecherIn: Yesim Meisheit
Hörbuch 7 Std. 58 Minuten Spielzeit
Lyx.audio

*Hier geht es direkt zum Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.