Rezension zu Knights – Ein gefährliches Vermächtnis – von Lena Kiefer – Band 1 –

Verrate niemandem, wozu du fähig bist – oder es wird dich das Leben kosten!

Die 18-jährige Charlotte Stuart tut alles dafür, ihre einzigartige Gabe geheim zu halten. Denn sie weiß: Wenn ihre Fähigkeiten in die falschen Hände geraten, könnte das den Untergang der Welt bedeuten. Doch dann macht plötzlich jemand unerbittlich Jagd auf Charlotte und sie muss so schnell wie möglich aus London verschwinden. Auf ihrer Flucht läuft sie ausgerechnet der Organisation in die Arme, vor der sie sich jahrelang versteckt hat: den Knights of the Round Table. Die Nachfahren der Ritter der Tafelrunde verfügen selbst über besondere Gaben und Charlotte misstraut ihnen zutiefst. Dennoch bleibt ihr keine andere Wahl, als sich mit den Knights zu verbünden, um ihren übermächtigen Gegner zu stoppen. Unterstützung erhält sie dabei allen voran von Noel Mayfield, einem Lancelot-Erben, der in ihr unerwartete Gefühle weckt und mit dem sie ein gefährliches Schicksal verbindet …

Knights – Band 1 –
Ein gefährliches Vermächtnis
Trilogie
geschrieben von Lena Kiefer
448 Seiten
cbj Verlag

Meine Meinung

Bei Knights wusste ich direkt, dass ich es haben muss. Das klang für mich nach einer vielversprechenden Story und nach einem neuen Setting. Die andere Trilogie von Lena Kiefer ist leider noch auf dem SuB, das ist also mein erstes Buch von der Autorin.

Charlotte, genannt Charles, lebt mit ihrem Bruder Dex zusammen. Als Dex zu dem gemeinsamen Fernsehabend nicht erscheint weiß Charlotte, dass etwas nicht stimmt. Sie ist sich sicher, dass es mit ihren geheimen Fähigkeiten zusammen hängt. Dex hat Charles immer wieder eingebläut, dass sie sich vor KORT verstecken muss, nur sie können hinter seinem Verschwinden stecken. Charlotte kommt leider nicht dazu, nach Dex zu suchen, oder sich zu verstecken, denn sie wird gejagt und ihr bleibt nicht anderes übrig als zu flüchten. Sie bekommt unerwartet Hilfe von den Knights, doch die arbeiten für KORT. Charlotte ist dankbar für Hilfe, doch sie ist sich sicher, dass sie weder Noel noch KORT vertrauen kann. Sie bemerkt jedoch schnell, dass sie vieles nicht weiß und so gar nicht einschätzen kann, wem sie vertrauen kann. Eine atemlose Jagd beginnt…?

Ich bin begeistert. Endlich mal wieder ein Buch, dass mich vom ersten Wort an begeistern konnte. Die Autorin schreibt wirklich angenehm und die Kapitel sind nicht so lang. Das steigert natürlich den Spannungspegel. Die Geschichte wird aus der Sicht von Charlotte erzählt, so begeben wir uns also gemeinsam mit ihr auf die Suche nach Antworten. Und ich muss echt sagen, die Geheimnisse nehmen kein Ende. Ich habe das Buch nur noch ungern weg gelegt.

Charlotte liebt ihren Bruder und ihr gemeinsames Leben. Als Dex verschwindet ist das für Charles ein herber Schlag. Als sie bemerkt, dass ihr Leben aus Lügen besteht, ist sie vor allem wütend. Ihre besondere Beziehung zu Noel hilft ihr über die Enttäuschungen hinweg zu kommen. Aber kann sie Noel wirklich vertrauen und vor allem den Gefühlen für ihn?
Noel Mayfair ist schon sein ganzes Leben ein Knight. Sein Vater und er haben kein gutes Verhältnis, daher ist Noel froh, dass er ein eigenes Team weit weg von seinem Vater hat. Noel ist besorgt um Charlotte, doch noch mehr Sorgen machen ihm seine ganz persönlichen Gefühle.

Die anderen Mitglieder aus Noel´s Team sind Oscar, Xavia, Levi, Thora und Zeph. Gemeinsam verkörpern sie die Ritter der Tafelrunde und sie kämpfen gegen die Darks, aber viel mehr will ich gar nicht verraten, es macht so unheimlich viel Spaß das alles selbst zu entdecken.

Ich hoffe, dass die Fortsetzung im kommenden Jahr 2022 erscheint.

Fazit

Die Autorin kann mich mit ihrer Idee, dem Humor und der Stärke ihrer Charaktere absolut überzeugen. Die Liebesgeschichte ist das i-Tüpfelchen. Ich freue mich unheimlich auf die Fortsetzung und bin gespannt, was die Autorin sonst noch so raus haut.

Von mir bekommt der Auftakt 5 von 5 Salatköpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.