HörbuchRezension zu Lichtflüstern – Oblivian Band 1 – von Jennifer L. Armentrout

Als Katy nebenan einzieht, weiß Daemon sofort: Das gibt Schwierigkeiten. Er darf niemanden an sich heranlassen, denn das würde Fragen aufwerfen. Warum bist du so stark? Wie kannst du dich so schnell bewegen? Was BIST du? Die Antwort darauf ist ein Geheimnis, das niemals gelüftet werden darf. Doch Katy bringt Daemon vom ersten Tag an aus der Fassung. Aber sich in sie zu verlieben würde nicht nur sie in Gefahr bringen – es könnte auch das Ende der Lux bedeuten.

Spoilerwarnung, da es sich um eine Fortsetzung handelt!!!

Oblivion – Lichtflüstern – Band 1 –
Obsidian aus Daemons Sicht erzählt

Trilogie
Autor/in: Jennifer L. Armentrout
Sprecher: Jacob Weigert
Spieldauer: 12 Stunden 1 Min.
HörbuchHamburg GmbH

Meine Meinung

Es ist eine gefühlte Ewigkeit her, dass ich die Obsidian gelesen habe. Ich hatte Lust auf eine Fantasy Liebesgeschichte und dachte mir, ich könnte diese Reihe endlich mal weiter verfolgen. Die Hardcover stehen im Regal, aber die Stimme des Sprechers hat mich in der Hörprobe angesprochen, also habe ich einfach mal einen Versuch gewagt.

Ich habe den Versuch nicht bereut. Der Sprecher hat der Geschichte so viel Leben eingehaucht, ich kann das auch kaum in Worte fassen, aber ich werde es trotzdem versuchen.

Die Geschichte beginnt natürlich mit dem Einzug von Katy, direkt neben Daemon Black. Daemon ist überhaupt nicht begeistert, er möchte den Menschen so gut es geht aus dem Weg gehen, vor allem wegen der Sache mit seinem Bruder. Natürlich muss seine Schwester Dee sich direkt mit Katy anfreunden. Daemon ist genervt, er versucht wirklich alles, um Katy von Dee fernzuhalten. Er wird dabei echt gemein und ausfallend, aber Katy lässt sich einfach nicht vertreiben. Daemon ist nicht begeistert, aber als es drauf ankommt, rettet er Katy. Damit ist er plötzlich noch enger mit ihr verbunden. Er wehrt sich mit Händen und Füßen dagegen, schließlich muss er seine Familie und sein Volk beschützen. Doch so richtig fern halten kann auch er sich nicht. Vielleicht sind ja nicht alle Menschen schlecht?!

Ich nehme an, dass alle, die Oblivion lesen oder so wie ich hören, die Obsidian Reihe gelesen haben. Ich habe die Obsidian Reihe geliebt und ich muss ehrlich sagen, diese Liebe ist in all der Zeit nicht vergangen. Mit den ersten Worten war ich wieder bei Daemon und Katy und der Sprecher hat es geschafft, dass ich wirklich ständig laut lachen musste. Ungelogen, die Menschen um mich herum haben mich merkwürdig angesehen, aber ich konnte einfach nicht anders. Daemon war so realistisch, voller Sarkasmus und schwarzem Humor. Die Wortgefechte zwischen Daemon und Katy waren einfach so witzig, auch, wenn Daemon manchmal echt gemein war. Ich habe dieses Hörbuch so unheimlich genossen.

Fazit

Ich bin gerne sentimental und schwelge in Erinnerungen. Für mich gehört die Liebesgeschichte von Daemon und Katy zu den größten im Jugendbuch Genre, zumindest zu meinen Liebsten. Wieder in diese Geschichten einzutauchen und dann mit einem wirklich genialen Sprecher, hat ich wirklich mit Glück erfüllt und begeistert. Für alle, die Obsidian geliebt haben ein Muss!

Von mir bekommt Oblivion 5 von 5 Salatköpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.