Rezension zu Into the Fire – Firefighters Band 1 – von J. R. Ward

Rezension zu Into the Fire – Firefighters Band 1 – von J. R. Ward

14. Mai 2020 0 Von Julia

Das Feuer verzeiht keine Fehler …

Anne Ashburn ist Firefighterin mit Leib und Seele. Kein Feuer ist ihr zu gefährlich, kein Risiko zu hoch. Doch bei einem Einsatz unterschätzt sie die Gefahr und kommt fast ums Leben. Nur eine extreme Rettungsaktion von Danny Maguire, dem Bad Boy des Fire Departments, bewahrt sie vor dem sicheren Tod. Verletzt an Körper und Seele hat Anne danach nur noch ein Ziel: den Brandstifter zu finden, der für das Feuer verantwortlich ist, das ihr Leben so drastisch veränderte. Immer wieder trifft sie während ihrer Ermittlungen auf ihre alte Einheit – und Danny! Dabei lodern auch längst vergessene Gefühle wieder auf …

Into the Fire
Firefighters Band 1
Reihe
Autor/in: J. R. Ward
Übersetzer/in: Marion Herbert
Seiten: 464
Lyx digital

Meine Meinung

Etwas neues aus der Feder von J. R. Ward, der Autorin der Black Dagger Reihe. Ich muss gestehen, ich bin kein Fan der Black Dagger Romane, aber dennoch wollte ich unbedingt in die Firefighters reinlesen, denn ich liebe Feuerwehrmänner. Und was soll ich sagen, ich habe dieses Buch dermaßen inhaliert.

Anne und Danny sind Firefighter, gemeinsam kämpfen sie gegen die Flammen. Doch bei einem Einsatz, gerät Anne in Todesgefahr, Danny zögert nicht und tut alles um sie zu retten. Schwer verletzt überleben beide, doch ihre Leben sind nicht mehr wie früher. Beide leiden unter ihren seelischen Schmerzen, aber sie kämpfen und geben nicht auf.

Ich muss wirklich sagen, die Autorin hatte mich direkt. Der Einsatz von Anne und Danny ist dermaßen krass erzählt, dass ich nicht mehr von der Geschichte lassen konnte. Es wird dramatisch und die Entscheidungen drastisch, und ich muss sagen, ich kann verstehen, dass die beiden sich einander nicht mehr näher kommen. Im Gegensatz zu vielen anderen „Dramen“ in anderen Romanen, haben diese beiden hier in meinen Augen wirklich Probleme, denn so ein Ereignis kann man nicht ohne Trauma überstehen.

Dennoch versuchen beide ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen Anne ist stark, sie findet als Brandermittlerin ihren Weg zurück in den Alltag. Sie hat ihre Erfahrungen recht gut verarbeitet, doch die Gefühle für Danny, die hat sie nie richtig überwunden. Durch einen Zufall trifft sie auf ihn und schnell ist klar, er ist noch immer heiß. Doch Anne kämpft mit Selbstzweifeln, kann Danny ihr helfen?

Danny hat nach wie vor nur Augen für Anne. Er ist, er war, ein Weiberheld, aber Anne hat ihn nie los gelassen. Er macht sich Vorwürfe, und kommt nicht gut durch den Alltag. Er will Anne auf jede erdenkliche Weise, aber er sieht, dass hinter der Kämpferfassade so viel Zerbrechliches steckt.

Es wird neben der Romanze und den erotischen Szenen wirklich fesselnd. Die Einsätze, aber auch die Ermittlungen von Anne sind spannend und das Ende ist für mich überraschend gewesen. Ich will unbedingt mehr aus dieser Reihe!

Die Kurzgeschichte „Into the Heat“ sollte man übrigens vorher lesen, weil diese chronologisch vor dem Unfall von Anne und Danny spielt.

Fazit

Ich bin dermaßen Feuer und Flamme für diese Reihe. Ich kann die Fortsetzung kaum abwarten!

Von mir bekommen Anne und Danny 5 von 5 Salatköpfen