Rezension Crushing on the Cop (Saving Chicago 2) von Piper Rayne

Rezension Crushing on the Cop (Saving Chicago 2) von Piper Rayne

30. März 2020 0 Von Stephanie Teitge

Klappentext

Aufzuwachsen als die Tochter des Kapitäns und ständig unter seiner Beobachtung zu stehen, war mehr, als ich verkraften konnte. Inzwischen bin ich ausgezogen und lebe nach meinen eigenen Regeln. Na ja, meistens. Ein Mann in Blau ist für mich nur eins: ein Problem!

Allerdings wird es immer schwerer, Cristian zu ignorieren, seit sein Bruder mit meiner Freundin ausgeht. Seine Familie steht für ihn immer an erster Stelle. Und er hat ein Eightpack. All das macht ihn unwiderstehlich …

Buchinfos

Titel: Crushing on the Cop (Saving Chicago 2)
Reihe
Autor/in:
Piper Rayne
Übersetzer/in:
Cherokee Moon Agnew
Seiten: 272
Verlag:
forever

Meine Meinung

Das ist der zweite Teil der Saving Chicago Reihe. Wer unseren Blog verfolgt, weiß eventuell, dass ich die Bücher von Piper Rayne wirklich gerne lese. Sie lesen sich schnell und flüssig und haben für mich genau die richtige Mischung aus Liebe, Humor, Erotik und einen Hauch Drama.

Man kann die Bücher alle unabhängig voneinander lesen, aber ich finde es schön, wenn man die Charaktere die man in dem Buch davor bereits kennen gelernt hat auch wieder trifft und weiß, wie dieses Pärchen zusammen gekommen ist. Also ist meine Empfehlung ganz klar, lest auch die Reihe und Bände davor. Denn sogar aus der Love and Order Reihe hat man ab und an mal das Glück auf alte Bekannte zu treffen. Ich mag das sehr.

In diesem Band geht es um Cristian den Polizisten. Er ist sportlich, fit und natürlich gut aussehend. Aber die richtige Frau fehlt derzeit noch an seiner Seite. Aber alle Bianco Brüder haben genau die richtigen Gene mitbekommen.

Vanessa will keinen Cop als Freund. Sie will eigentlich gar keinen festen Partner an ihrer Seite. Sie plant ihre Zukunft und da hat ein Mann einfach derzeit keinen Platz.

Aber natürlich kommen beide sich recht schnell sehr Nahe und müssen sich wohl oder übel eingestehen, dass die Liebe vor Niemandem Halt macht.

Vanessa muss ihr altes Leben für ihre Zukunft hinter sich lassen, doch das geht gar nicht so leicht wie gedacht. Und ein Polizist an ihrer Seite vereinfacht nicht immer alles. Vor allem nicht, wenn er Cristian Bianco heisst und sich in den Kopf gesetzt hat Vanessa um jeden Preis zu beschützen.

Ich finde die Geschichte passt perfekt zu den anderen Büchern. Natürlich sind es keinen tiefgehenden Dramen und Konflikte. Aber ich lese sie trotzdem ganz gerne und freue mich bereits auf den dritten Band dieser Reihe.

Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Ebook Exemplar.

Fazit

Für mich ein typischer Piper Rayne, gut aber nicht tiefgründig.

Cover:  4/6

Inhalt:  5/6

Grundidee:  4/6

Umsetzung:    5/6

Protagonisten:   5/6

Gesamtpunktzahl: 23 Punkte von 30 Punkten