Rezension zu Zweimal heißt für immer von Maggie McGinnis Echo Lake Band 1

Josie ist Expertin für gebrochene Herzen und Seelen in Not. Sie ist Therapeutin und kann jedem helfen – nur sich selbst nicht. Auch nach Jahren in der Ferne kommt sie nur ungern in ihren Heimatort Echo Lake zurück. Während die Besucher im Freizeitpark ihrer Familie unvergesslich schöne Stunden verleben, verbindet Josie mit ihm den Verlust eines geliebten Menschen. Für sie steht fest: Sie wird schnellstmöglich wieder abreisen. Doch dann trifft sie auf Ethan, ihre erste große Liebe. Den Mann, den sie einst zurückließ …

Zweimal heißt für immer
Echo Lake Reihe
Band 1
Maggie McGinnis
Seiten: 401
Bastei Lübbe

Meine Meinung

Mal wieder ein Buch fürs Herz. Zumindest ließen Cover und Klappentext darauf hoffen. Ob ich mit meiner Wahl richtig lag.

Josie war 10 Jahre nicht mehr in ihrem Heimatort Echo Lake. Doch ihr Vater hatte einen Schlaganfall und natürlich fährt sie, wenn auch mit einem unguten Gefühl, nach Hause. Recht schnell muss sie feststellen, dass sich viel verändert hat. Ihre Mutter ist plötzlich eine echte Mutter, ihre erste große Liebe Ethan arbeitet in dem Familienbetrieb und auch an Josie sind die letzten 10 Jahre nicht spurlos vorüber gegangen. Manches aber, das muss Josie feststellen, ändert sich vielleicht nie, gerade in der Liebe.

Zu Beginn war ich noch etwas unsicher, da der Stil ist sehr einfach gehalten wurde. Ob mir das gefallen würde? Nach einigen Kapiteln war ich dann aber gut angekommen am Echo Lake.

Ich mochte den Humor der Autorin. Josie bezeichnet den Familienfreizeit Park immer als „HO HO HO Camp“ weil dort das ganze Jahr Weihnachten ist. Josie ist zu Beginn sehr abgeneigt von Echo Lake. Sie hat viele schlechte Erinnerungen an ihre Kindheit und hatte ihre Gründe ihre Heimat vor 10 Jahren zu verlassen. Doch Josie muss lernen, dass manche Menschen sich ändern können.

Josie ist für eine Therapeutin wirklich etwas schwierig. Ich finde für einen solchen Beruf sollte sie ihr Leben besser im Griff haben und vor allem ihre Vergangenheit besser aufgearbeitet haben. Ich weiß nicht ob ein Therapeut, der mit Trauer etc. arbeitet einfach 10 Jahre seine Familie nicht mehr sieht. Ist das realistisch? Ich lasse mich da gerne aufklären.
Ethan ist ein wundervoller Mann. Er ist der Fels in der Brandung, mit Humor und einem so dermaßen großen Herz. Meine Güte ich könnte Stunden schwärmen. Bitte unterbrecht mich.

Die Autorin hat verschiedene Handlungsstränge. Da ist Josie mit ihrer Familiengeschichte, die Liebesgeschichte zu Ethan und die tragische Geschichte mit Avery, auf die ich nicht näher eingehe, das würde viel vorweg nehmen. Insgesamt hat die Autorin für mich alle Stränge gut miteinander verwoben und am Ende war die Geschichte für mich rund.

Mir hat die Liebesgeschichte gut gefallen, eher was leichtes für Zwischendurch. Die Autorin fügt hin und wieder Rückblicke ein, dadurch kann man auch die Vergangenheit gut nachvollziehen. Insgesamt hatte ich angenehme Lesestunden und ich denke ich würde auch den zweiten Teil der Reihe gerne lesen. Der zweite Teil erscheint am 28.02.2020, also schon ganz bald. Es dreht sich dann um zwei andere Protagonisten.

Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Ebook Exemplar.

Fazit

Eine Geschichte, die mir wirklich gut gefallen hat. Ich freue mich auf den zweiten Teil.

Von mir bekommen Josie und Ethan 4 von 5 Salatköpfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.