Rezension zu Izara – Sturmluft – von Julia Dippel

Klappentext

Ari glaubt, ihre große Liebe Lucian für immer verloren zu haben, und begibt sich auf die verzweifelte Suche nach seinem Mörder. Vor allem Lucians Vater rückt ins Fadenkreuz. Der mächtige Dämon fühlt sich in die Ecke gedrängt und setzt einen tödlichen Brachion auf Ari an. Doch der ist kein Unbekannter und stellt Aris Welt auf den Kopf …

Spoilerwarnung!!! Da es sich um eine Fortsetzung handelt!

Buchinfos

Titel: Sturmluft – Band 3
Izara Reihe
Autor/in: Julia Dippel
Seiten: 540
Planet! bei Thienemann-Esslinger

Meine Meinung

Eine wirklich lang ersehnte Fortsetzung, obwohl die einzelnen Teile doch immer schnell hintereinander erschienen sind. Ich habe dem dritten Teil entgegen gefiebert. Ich liebe diese Reihe ja wirklich sehr und war gespannt, wie die Autorin nach dem wirklich fiesen Ende im zweiten Teil weiter macht.

Ari ist völlig am Boden zerstört. Sie ist sich sicher, dass sie Lucian für immer verloren hat. Sie hat ihre Mauern so hoch gezogen, wie sie kann und macht sich auf die Suche nach Informationen. Sie will genau wissen, was mit Lucian passiert ist. Sie tötet ohne Rücksicht, so versucht sie all die angestaute Wut los zu werden. Doch nichts hilft. Und dann gerät Ari´s Welt im nächsten Moment noch weiter aus den Fugen…

Ich bin recht gut wieder in die Geschichte gekommen. Der Stil der Autorin ist wieder toll und ich habe direkt mit Ari gelitten. Die Tatsache, dass Lucian und mit ihm ihre Verbundenheit verschwunden ist, war für Ari einfach zu viel. Doch dieser Verlust und ihre Wut machen sie unheimlich stark, sie ist bereit zu kämpfen und zu zerstören, um weitere Informationen zu bekommen. Sie hat Glück, dass ihre Freunde immer für sie da sind. Sie begleiten sie, auch wenn Ari das überhaupt nicht recht ist.

Im dritten Band bekommt auch Belial wieder eine tragende Rolle. Ich mag den „Teufel in Person“ sehr. Er kämpft an Ari´s Seite. Sicher nicht ohne Hintergedanken, aber wer weiß schon, was dem Teufel durch den Kopf geht?!

Ich muss ganz ehrlich sagen, die Autorin konnte alles bisherige toppen. Es war so schön sich erneut mit Ari und Lucien zu verlieben. Liebe auf den zweiten Blick, Schicksal, nennt es wie ihr wollt, aber ich bin hingerissen.

Besonders gut haben mir die Rückblicke gefallen, wenn Ari sich an „alte Zeiten“ und besondere Momente erinnert.

Aber keine Sorge, es gibt wieder viel Spannung, die Autorin hat wirklich alle Register gezogen. Intrigen, Lügen und Kämpfe zwischen dem Guten und Bösen gibts reichlich. Langeweile kommt hier nicht auf!

Das Ende war soooooo fies, das kann man ja gar nicht in Worte fassen. Ich war nach dem zweiten Teil schon fertig, aber jetzt muss ich warten und das fällt mir so richtig schwer!

Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Fazit

Ich habe mich mit Ari und Lucien erneut verliebt und schwebe auf Wolke 7. Ich hoffe, das hilft mir dabei, die Wartezeit auf den vierten und letzten Teil zu überstehen. Eines meiner Highlights im Jahr 2018.

Von mir bekommt diese Fortsetzung 5 von 5 Salatköpfen.

Die Izara Reihe:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.