Rezension zu 19 – Das erste Buch der magischen Angst – von Rose Snow

Klappentext 

Fürchte dich nicht vor der Angst! Entdecke die neue Romantasy Trilogie von Bestseller-Autorin Rose Snow und verbringe eine magische Zeit in New York!

New York ist für Widney ein Neuanfang. Weg von der Familie, weg von unschönen Erinnerungen, weg von dem Schmerz. Dass sie in der neuen Stadt ausgerechnet in einer WG mit skurrilen Regeln landet, hätte Widney jedoch nicht gedacht. Aber nicht nur die Regeln sind seltsam, auch die Mitbewohner verhalten sich eigenartig. Nur ein einziger scheint ihr gegenüber aufrichtig zu sein. Doch obwohl Widney sich von ihm angezogen fühlt, kann sie seine Offenheit nicht erwidern. Denn was hat es mit den schwarzen Raben auf sich, die sie ständig begleiten? Und wie soll sie ihm erklären, dass seit ihrem 19. Geburtstag eine düstere magische Gabe in ihr erwacht ist?

 

Buchinfos 

 

 

19 Das erste Buch der magischen Angst – Band 1 –

Trilogie

Autor/in: Rose Snow

Seiten: 306

Selfpublisher

Meine Meinung

 

Endlich ein neues Buch von Rose Snow, und dann klingt es auch noch so gut. Ich hatte bei einer Aktion für Blogger Glück gehabt und durfte so das Buch vorab lesen, vielen Dank für mein Exemplar! Das Cover ist wieder toll geworden, ich staune immer wieder über die vielen kleinen Details, die wirklich gut zur Geschichte passen.

Widney braucht Abstand nach dem Tod ihres Bruders. Sie geht in New York aufs College um so etwas Abstand von ihren Erinnerungen zu bekommen. Ihre WG ist ein Glücksgriff. Eine wahnsinnig tolle Wohnung, tolle Mitbewohner, mit Ausnahme von Ash, mit der würde sie sich nie anfreunden, da ist sie sich sicher. Aber ihre Mitbewohner sind wahnsinn und Widney ist sich sicher, dass es ihr richtig gut gehen wird. Doch leider sind da noch die Raben, die ihr auf Schritt und Tritt folgen und Widney ist sich nicht sicher, wohin das führt…

Widney hatte es in letzter Zeit nicht leicht. Sie hofft darauf, dass New York ihr gut tun wird. Sie rechnet nicht damit so schnell Anschluss zu finden, doch wider Erwarten läuft für sie alles rund. Doch dann bemerkt Widney, dass hinter ihrem Rücken etwas vorgeht. Sie ist sich nicht sicher was es ist, aber sie muss es herausfinden…

Die Mitbewohner von Widney sind sehr unterschiedlich und ich möchte noch gar nicht so viel verraten. Nur so viel: Einer ist mehr als klug, in einen wird sie sich verlieben und einer hasst Widney schon ein wenig. Seid gespannt, es lohnt sich!

Der Schreibstil ist schön flüssig und ich muss sagen, dass die Autorinnen sich mit jedem Buch beim Stil wirklich noch steigern. 19 ist vom Stil her wirklich sehr ausgereift. Da ist eine deutliche Steigerung vorhanden, so dass sich 19 wie ein Young Adult Buch liest, dass sicher auch in einem Verlag einen Platz gefunden hätte. Ich bin gut vorangekommen und habe das Buch vor lauter Spannung schnell beendet. Das ist wirklich auch immer gemein, die Autorinnen machen es so spannend und verweben alles so gut, dass man das Ende wirklich nicht abwarten kann.

Mich konnten die Autorinnen mit ihrer Grundidee und ihren Wendungen packen und ich bin froh, dass der zweite Teil noch im Dezember erscheint! Die Romantik kommt natürlich nicht zu kurz!

 

Fazit 

Ein Auftakt, der mich überzeugen konnte. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil, wohin es die Charaktere führt. Ich bin sicher, es wird gefährlich und spannend.

 

Von mir bekommt der Auftakt 5 von 5 Salatköpfen. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.