Rezension zu Hard Frost von Jennifer Estep – Mythos Academy Colorado Band 2

Klappentext 

Die Spartanerin Rory Forseti ist Mitglied von Team Midgard, einer geheimen Organisation an der Mythos Academy, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Schnitter des Chaos aufzuhalten. Doch als es während eines Schulausflugs zum Diebstahl eines mythologischen Artefakts kommt, fehlt von den Schnittern jede Spur. Wer konnte das Artefakt an sich reißen, ohne von den Sicherheitskameras oder den Wachen gesehen zu werden? Das gestohlene Artefakt ist überaus gefährlich. Wenn es Covington, dem bösen Anführer der Schnitter, in die Hände fällt, könnte er damit dunkle mythologische Kreaturen beschwören. Rory muss alles tun, um zu verhindern, dass Covington an das Artefakt gelangt – und die Welt damit ins Chaos stürzt …

Spoilerwarnung! Alle, die den ersten Band nicht kennen hören jetzt besser auf zu lesen! 

 

Buchinfos 

 

 

Hard Frost 

Mythos Academy Colorado 

Trilogie 

Autor/in: Jennifer Estep 

Übersetzer/in: Michaela Link 

Seiten: 384

ivi / Piper Verlag 

 

 

Meine Meinung 

 

Das Cover passt prima zum ersten Teil und ich finde inhaltlich passt es auch prima, denn wir erfahren ein wenig mehr über Ian.

Rory und Team Midgard haben den ersten großen Kampf mit den Schnittern gerade hinter sich, da bahnt sich bereits der nächste an. Denn mit Hilfe der Freunde von der Mythos Academy sind die Freunde sicher, dass die Schnitter es auf ein weiteres Artefakt abgesehen haben und sie ahnen auch welches. Sie erarbeiten also einen Plan um so Derek und Covington endlich zu fangen und so ihre Pläne zu durchkreuzen. Doch das ist leichter als gesagt, denn am Ende des Tages ist das Artefakt gestohlen und die Schnitter nicht gefangen. Rory und Team Midgard müssen sich beeilen, um die Schnitter aufzuhalten.

Der zweite Teil beginnt mit einigen Rückblicken, das ist immer gut, damit man wieder gut in die Geschichte findet. Rory ist fest entschlossen, die Schnitter aufzuhalten. Sie scheut keinen Kampf und keine Gefahr. Ihr Privatleben ist auch chaotisch, endlich hat sie sich eingestanden, dass sie Ian mag und dann verhält dieser sich total komisch und abweisend.

Im zweiten Teil erfahren wir mehr über Rory´s neue Fähigkeiten. Auch die Pläne der Schnitter werden klarer, auch für Rory. Ich glaube ich habe eine Ahnung wohin es geht, es ist spannend zu sehen, wie Rory dem Ziel etwas näher kommt. Ich bin gespannt was der dritte Teil für uns bereit hält.

Auch in Sachen Ian kommt Rory nur langsam voran, aber es tut sich was. Endlich!

Die Charaktere entwickeln sich sehr. Das Team wächst weiter zusammen und gemeinsam decken sie weitere gefährliche Geheimnisse auf. Mir hat der zweite Teil noch einen Ticken besser gefallen, weil der Spannungspegel deutlich höher ist.

 

Fazit 

Ein toller zweiter Teil, ich war bis zum Ende wirklich gefesselt. Wo bleibt der dritte Teil?

 

Von mir bekommt diese Fortsetzung 5 von 5 Salatköpfen. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.