Mills Brothers: STAY von Helena Hunting

Klappentext

Was ist heißer als ein sexy Milliardär? Ein sexy Milliardär mit Haustieren!

Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht hustet, wird sie so krank, dass sie ein wichtiges Casting vermasselt. Dabei braucht sie dringend einen Job. Das Angebot, sich um die Haustiere des reichen Hotelbesitzers Bancroft Mills zu kümmern, kommt ihr da gerade recht. Doch sie ahnt nicht, dass Bane kein Geringerer ist als der Typ von der Party …

©Lübbe Verlag

Buchinfos

 

 

STAY

Autor/in: Helena Hunting
Seitenanzahl: 288
Erscheinungstermin: 31.08.2018

Verlag: lyx

 

 

Meine Meinung  

Das Cover gefällt mir irgendwie ganz gut.  Es sagt zwar wenig über die Geschichte aus, aber ich mag den Stil solcher Cover ganz gerne.
Da ich von Helena Hunting schon etwas gelesen habe und ich den Humor und ihre Geschichte wirklich mochte, habe ich mich sehr gefreut, als ich Stay auf Netgalley gefunden habe.
Der Schreibstil und vor allem ihr Humor haben mir schon so manche merkwürdigen Blick in der Bahn beschert, immer dann, wenn ich wieder einen Lacher verbergen musste oder plötzlich wie eine durchgeknallte gelächelt habe beim Lesen. Wer sie noch nicht kennt, aber sehr offen für schwarzen und hier und da dreckigen Humor ist, der ist hier genau richtig. Sie geht mit der Liebe und den Gefühlen der Protagonisten sehr offen um. Dies gefällt mir auch gut. Die meisten Protas eiern seitenlang umeinander rum, bei Frau Hunting ist das meistens nicht der Fall…auch wenn es nicht immer gleich ein Happy End gibt und noch ein paar Probleme und Hürden zu meisten sind. Aber sonst hätte jedes Buch ja auch nur gefühlte 100 Seiten und wäre dann zu Ende.
Ruby Scott ist eine clevere und smarte, junge Frau. Sie stammt aus einem reichen Elternhaus, aber will sich weder in den Pharmakonzern ihres Vaters einbringen noch irgend einen reichen Schnösel heiraten, nur um an Prestige zu gewinnen. Ruby wollte schon immer ihren Kopf durchsetzen und Schauspielerin werden. Ihr Vater ist davon nicht begeistert und streicht ihr die Gelder.

Als Ruby auf der Verlobungsfeier ihrer besten Freundin mit einem unbekannten Berg von Mann an den Toiletten zusammenstößt und dann von diesem Berg auch noch einfach so geküsst wird, ist die Party für sie gelaufen.  Außerdem wollte sie zeitig ins Bett um das wichtige Casting am nächsten Tag nicht zu vermasseln. Dies ist ihre Chance endlich Fuß zu fassen.

Aber das Schicksal meint es nicht gut mit ihr…

Ohne Geld und mit einer Zwangsräumung der Wohnung steht sie vor dem Nichts. Wenn ihre Freundin nicht einen Plan ausgeheckt hätte. Ob das gut geht?

Bancroft Mills ist an allem Schuld. Er hat sie erst einfach so geküsst und sie dann auch noch angehustet. Er fühlt sich schuldig und stimmt dem Plan von Rubys Freindin kurzerhand zu. Bancroft weiß was er will und setzt alles daran dies auch zu bekommen. Er hat seine Sportler Karriere an den Nagel gehängt und will sich nun im Hotelgeschäft seinen Vaters beweisen. Ob ihm das gelingt?

Ich mochte die Geschichte sehr. Auch wenn es sich um eine Reihe handelt, können alle Bücher unabhängig voneinander gelesen werden. Ich würde dies aber trotzdem nicht tun, da hier und da ja doch alte Protas auftauchen. Und wer freut sich nicht ab und zu auf ein kleines Wiedersehen mit alten Bekannten?

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.
 
 

Fazit

Helena Hunting hat mich ein weiteres mal mit Witz und Charme von Ihren Geschichten überzeugt.
Cover:  5/6

Inhalt:  5/6

Grundidee:  5/6

Umsetzung:    6/6

Protagonisten:   6/6

Gesamtpunktzahl: 27 Punkte von 30 Punkten
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.