The Banker (San Francisco Hearts 3) von Piper Rayne

 

Klappentext

Wer hätte gedacht, dass ein Mann einmal mehr als nur ein One-Night-Stand für mich sein würde?

Mein Bruder lehnte es ab mir Jasper vorzustellen, deshalb gab ich ihm die Schuld. Wenn er es getan hätte, hätte ich nicht solche Probleme bekommen. Ich meine, es interessierte mich nicht, wie der Mann aussah, nein, ich wollte nur sein hartes Geld. (Gib es zu, du hast an etwas anderes gedacht.) Aber bevor du mich verurteilst, ich bin keine Goldgräberin. Ich hatte ein legitimes Geschäftsangebot für Jasper, ich brauchte ihn als Investor. Deshalb nahm ich die Sache schließlich selbst in die Hand. Erst als ich dem attraktiven Banker gegenübersaß, wurde mir klar, dass ich mehr als nur sein Geld wollte …

©Forever Ullstein

Buchinfos

 

 

Titel: The Banker (San Francisco Hearts 3)

Autor/in: Piper Rayne
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 6. August 2018

Verlag: Forever Ullstein

 

 

Meine Meinung  

Der dritte Band der San Francisco Hearts Reihe, nun ist diese Reihe auch zu Ende. Ich gebe zu, Band zwei habe ich bisher noch nicht gelesen, aber das wird sicherlich auch noch nachgeholt. 😉 Ihr seht man kann sie also auch unabhängig voneinander lesen. Der erste Band hat mir ja wirklich schon gut gefallen und als mir dann der dritte angeboten wurde habe ich nicht lange überlegt. Ich mag diese Bücher, weil es nur einen kleinen Grad an Dramen gibt, bei  denen ich sonst immer die Augen verdrehe. Meistens sind die Probleme der Protagonisten ja doch sehr… lapidar? 😉 In meinen Augen zumindest.

Der Schreibstil ist wie immer sehr gut und auch der gewisse Humor fehlte in diesem Band nicht.  Die Grundidee bleibt die gleiche und ist natürlich alles andere als neu. Aber ich mag es und werde sicherlich noch einige dieser Bücher lesen.

Die Protagonisten sind dieses mal die etwas verrückte Lennon und der erfolgreiche und smarte Jasper.

Lennon ist schon eine Marke für sich. Sie führt ihr eigenes Tattoo Studio und hat ein Herz aus Gold. Einen Mann braucht sie nur für eine Nacht. Zumindest was das Bett betrifft. Nun ist sie auf der Suche nach einem Investor für die Vermarktung und Produktion ihrer Sextoys. Ihr Bruder stellt sich quer und will ihr nicht helfen. Leicht verzweifelt schmiedet sich dann kurzerhand einen Plan und nimmt ihr Schicksal selbst in die Hand…aber naja es kommt alles mal wieder ganz anders als geplant.

Jasper ist erfolgreich, gut aussehend und natürlich reich. Von ihm gibt es nichts im Internet zu finden. Gar nichts. Nicht einmal ein Bild. Er will sein leben komplett geheim halten.

Witzig, unterhaltsam und unglaublich sexy, alles vereint in einem Buch. Ich habe ein paar schöne Lesestunden gehabt. Das Ende war mir schon fast wieder ein Ticken zu kitschig und klischeehaft, aber das tut dem Lesevergnügen nichts ab! Natürlich sind diese Bücher nicht wirklich tiefgründig. Und die Probleme sind meist auch etwas lächerlich in meinen Augen, aber wer etwas für Zwischendurch mag oder einfach diese Art von Büchern gerne hat, Der wird hier nicht enttäuscht werden.

Von mir gibt es hier eine absolute Kaufempfehlung.

Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für das Ebook.

 
 

Fazit

Auch der dritte Band verspricht nicht zu wenig. Unterhaltsam, witzig und viel Gefühl.
Cover:  4/6

Inhalt:  5/6

Grundidee:  4/6

Umsetzung:    6/6

Protagonisten:   5/6

Gesamtpunktzahl: 24 Punkte von 30 Punkten
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.