Rezension zu Abandoned (Unfolding 2) von Penny L. Chapman

Klappentext

TYLER

Vor vier Jahren nahm sie mir meine Freiheit.
Sie hätte mit mir untergehen müssen, doch nur ich landete im Knast.
Ich habe nichts vergessen. Keinen der Schreie, wenn ich in ihr war.
Keines ihrer Worte, wenn wir alleine waren.
Ich bin zurück.
Du wirst bezahlen…

BLAKE

Ich habe schreckliche Fehler gemacht.
Der erste war, das Richtige tun zu wollen.
Der zweite, ihn zu unterschätzen.
Ich spüre seine Blicke in meinem Rücken.
Er will Rache.
Doch ich bin kein Opfer.

 

Buchinfos

 

 

Titel: Abandoned (Unfolding 2)

Selfpublisher

Autor/in: Penny L. Chapman

Erscheinungstermin: 28. März 2017

Seiten: 360

 

Meine Meinung 

Das Cover passt perfekt zu dem ersten Teil und gefällt mir auch so ganz gut. Es passt für mich auf jeden Fall zum Inhalt. Nachdem mir Band 1 ja schon so gut gefallen hat und ich den Band wirklich schnell durch hatte, habe ich mich nun auch mal an Band 2 getraut. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht. Die Protagonisten Tyler und Blake sind mir persönlich zwar nicht soooo sympathisch wie Kieran und Farren aus Band 1 aber das soll auf keinen Fall heißen, dass ich Band 2 schlecht fand!

Man kann die Bücher unabhängig voneinander lesen, würde ich euch aber nicht empfehlen. Da die Protagonisten auch in den Folgebänden einige Nebenrollen einnehmen. Blake und Tyler kennen wir ja auch schon aus dem ersten Teil.

Tyler ist ein sehr sehr sehr kaputter Mensch, der mit seinen inneren Dämonen extrem zu kämpfen hat. Er glaubte mit Blake die Liebe seines Lebens gefunden zu haben und damit endlich seinen inneren Frieden gefunden zu haben. Eigentlich hat Tyler in meinen Augen alles was er braucht, seine Familie ist stinkreich, er müsste nicht wirklich arbeiten. Aber irgendetwas brodelt in ihm und er braucht immer wieder einen Kick. Als er dann in den Knast gehen muss und Blake aus seinem Leben verschwindet, schürt er Hass und schwört Rache an ihr. Er ist fest davon überzeugt, dass sie an seiner Festnahme beteiligt war.

Das Buch wird aus zwei Sichten geschildert. Die von Tyler und der von Blake. Was ich sehr gelungen finde. Man bekommt einfach einen Einblick in beide Gefühlswelten und das ist in solchen Büchern für mich schon sehr wichtig.

Blake haben wir nur ganz oberflächlich im ersten Teil kennenlernen dürfen. Das ändert sich nun. Sie ist eine starke, mutige und vor allem fürsorgliche Person. Sie hat selbst kaum Geld und bringt ihren Obdachlosen Freunden so oft wie möglich Dinge wie Essen, Shampoo und Co mit. Tyler war ihre erste große Liebe und sie dachte, für immer. Aber sein Ego und auch seine Erbarmungslosigkeit anderen Mitmensch gegenüber haben ihr das Leben oft schwer gemacht. Sie versucht sich irgendwie in ihrem Leben zurecht zu finden. Auch ohne Tyler. Sie arbeitet in einem kleinen Cafe und in ihrer Freizeit schreibt sie und Skatet. Klingt doch nach einem typischen Mädchen oder? 😉

Der Schreibstil ist wieder gelungen, flüssig und leicht verständlich. Das Buch war auch wieder viel zu schnell durch. Ich denke Band drei wird demnächst auf meinem Sub landen und bald gelesen werden. Schließlich will ich wissen wie es mit dieser Truppe weiter geht!

Ein Buch voller Spannung, Drama, Liebe und Action. Eine gute Mischung für mich und ich denke wer Band eins mochte der kommt beim zweiten Band auch auf seine Kosten.

 

Fazit

Ein gelungener zweiter Band der Lust auf mehr macht.

 

Cover:  5/6

Inhalt:  5/6

Grundidee:  5/6

Umsetzung:    5/6

Protagonisten:   5/6

Gesamtpunktzahl: 25 Punkte von 30 Punkten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.