Rezension zu TIMELESS von ARMAND BALTAZAR

Klappentext

Dein Eintritt in eine neue Welt – Sei dabei, bevor die Zeit abläuft

Die Zeitkollision war eine Katastrophe kosmischen Ausmaßes, die Zeit und Raum aufspaltete und die Erde auseinanderriss. Die Überlebenden kommen aus den unterschiedlichsten Kulturen und Epochen. In dieser neuen Welt lebt Diego Ribera.


Doch nicht alle sind an einem friedlichen Zusammenleben in diesem neuen Zeitalter interessiert, und so wird Diegos brillanter Erfinder-Vater entführt. Er soll den Zeitbruch – und somit die letzten 15 Jahre – ungeschehen machen. Diego muss sich auf eine gefährliche Reise begeben, um seinen Vater, seine eigene Existenz und die Zukunft der Welt zu retten …

 

Buchinfos

Timeless – Band 1 –
Retter der verlorenen Zeit  
Autor/in: Armand Baltazar
Übersetzer/in: Tanja Ohlsen
Seitenanzahl: 624
Erscheinungstermin: 23.10.2017

Verlag: cbt Verlag 

 

Meine Meinung

Diego Riberas Welt ist völlig verrückt. Es hat vor seiner Geburt einen Zeitbruch gegeben und so sind Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft plötzlich in einem Zeitalter vereint. Diego gehört zu den ersten Kindern die in dieser neuen Zeit geboren wurden. Sein Vater ist ein Wissenschaftler bzw. Erfinder, seine Mutter Pilotin. An einem fast normalen Tag wird Diego´s Vater entführt. Diego kann sich verstecken und setzt nun alles daran, seinen Vater zu retten. Und er ist nicht allein. 
 
Ich mochte dieses Buch sofort. Der Autor hat einen tollen Stil und die Grundidee ist so verrückt und hat mich begeistert. Der Autor hat tolle Charaktere erschaffen und eine Welt, die man mit großen Augen bestaunt. Vor allem die großartigen Bilder in diesem Buch verleiten dazu, nur die Bilder zu bestaunen. Mit so viel Liebe gestaltet ist dieses Buch wirklich etwas besonderes. 
 
Diego ist mutig und mit seiner „Gabe“ hat er wirklich oft eine rettende Idee. Sein bester Freund Petey ist immer für ihn da und von den beiden eher der ruhige Denker. Lucy und Paige kommen überraschend für alle dazu. So müssen die vier versuchen trotz aller Widrigkeiten miteinander auszukommen, schließlich hängt ihr aller Überleben davon ab. Das ist aber wirklich nicht immer leicht. 
 
Das Ende dieses Buches ist mit Fragezeichen behaftet, es gibt also hoffentlich einen zweiten Band. Ich finde dieses Buch ist eine prima Geschenkidee und macht sich wirklich in jedem Regal gut. So wird jeder Lesemuffel animiert zum Lesen. 

Fazit 

Eine verrückte Grundidee, spannend und mit viel Liebe umgesetzt. Die Bilder sind großartig und als Leser weiß man nicht wohin man zuerst schauen soll. 

 

Von mir bekommt diese Geschichte 5 von 5 Salatköpfen 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.