Monat: Juni 2017

Rezension zu ALEA AQUARIUS – DAS GEHEIMNIS DER OZEANE – von TANYA STEWNER

Titel: Alea Aquarius – Band 3 – 
Das Geheimnis der Ozeane

Autor/in: Tanya Stewner
Verlag:  Oetinger Verlag 
Erscheinungstermin: 20.03.2017
Seiten: 448
Genre: Fantasy, Jugendbuch




Auf nach Island! Alea und die Alpha Cru stechen wieder in See und machen sich auf den Weg in den hohen Norden. Dort hofft Alea endlich ihren Vater zu finden und damit Antworten auf die vielen Fragen, die ihr durch den Kopf schwirren. Doch als die Alpha Cru ihr Ziel erreicht, muss sich Alea nicht nur ihrer Vergangenheit stellen, sondern trifft dort auch auf den geheimnisvollen Doktor Orion. Seit dem Untergang der Meerwelt erforscht er den tödlichen Virus, der die Meermenschen vernichtet hat. Kann Alea mit seiner Hilfe ihren großen Traum verwirklichen und das Meervolk wiederaufleben lassen? Und wird Lennox sie bei diesem Plan unterstützen? Er scheint Alea etwas zu verschweigen, und das stellt ihre Liebe auf eine harte Probe.


Der dritte Band der Meermädchen Saga war für mich der bisher stärkste. Wenn man die überhaupt noch steigern kann. Das wohl vor allem deshalb, weil die Autorin das Müllproblem der Meere in den Mittelpunkt rückt. Ich finde das vor allem wichtig, weil sie mit ihren Büchern viele junge Leser erreicht und es wichtig ist, die nächste Generation über die Welt so gut es geht zu informieren. Und leider gehört das Müllproblem dazu, das im Übrigen nicht nur für die Fische ein Problem ist, das merkt auch Alea ganz schnell. 

Die Alpha Cru ist auf dem Weg nach Island. Dort erhoffen sie sich endlich Aleas Vater zu finden. Die Suche ist beschwerlich und jedes einzelne Mitglied der Cru hat so seine ganz eigenen Sorgen und Probleme damit. Die Cru droht auseinander zu brechen. Kann Alea es schaffen die Cru zu vereinen? 

Wir kommen in diesem Band endlich dem tödlichen Virus auf die Spur. Und wir erfahren endlich, in wen Tess verliebt ist. Es wird richtig gefährlich für die Alpha Cru, sie bekommen es mit richtigen Bösewichten zu tun!

Alles in allem fand ich den dritten Band am stärksten, weil er so vielseitig ist. Das Thema Freundschaft steht im Vordergrund, aber auch die Tatsache, dass Erwachsene einmal Fehler machen in Bezug auf Aleas Vater. Das Müllproblem und das Thema Gier und Macht werden angesprochen. Für den jungen Leser also absolut zu empfehlen, denn schließlich wird es auch wieder fantastisch und geheimnisvoll. 


Der dritte Band besticht vor allem durch seine Spannung und die Gefahren für die Alpha Cru.



5 von 5 Salatköpfen 



Meermädchen Saga

Alea Aquarius – Der Ruf des Wassers – Band 1
Alea Aquarius – Die Farben des Meeres – Band 2 
Alea Aquarius – Das Geheimnis der Ozeane – Band 3 




Klappentext- Donnerstag #9









Hallo ihr Lieben,

es ist wieder soweit, also seid gespannt was ich mir diese Woche für Euch herausgepickt habe! 😉

Einige von Euch wissen ja das ich für eine gute Dystopie immer zu haben bin. Da kann es auch mal kein Happy End geben oder insgesamt etwas düsterer zugehen. 😉 Heute möchte ich euch eine für mich echt gelungene Dystopie vorstellen.

Klappentext:


In einer Welt ohne Wasser kann jeder Tag der letzte sein


Nach einer Choleraepidemie und dem Zusammenbruch der Zivilisation ist sauberes Wasser das wertvollste Gut. Die sechzehnjährige Lynn hat schon früh gelernt, es um jeden Preis zu verteidigen. Gemeinsam mit ihrer Mutter bewohnt sie ein einsames Farmhaus und verbringt ihre Tage damit, Brennholz und Nahrung zu beschaffen. Und den Teich hinter dem Haus vor durstigen Eindringlingen zu schützen. Als eines Tages ein Fremder auftaucht und Lynn und ihre Mutter Fußspuren um den Teich herum entdecken, wird ihnen sofort klar, dass jemand ihre geheime Quelle entdeckt hat. Der Ernstfall, auf den Lynn seit Jahren vorbereitet ist, scheint einzutreten. Eigentlich hat sie keine Angst. Doch dann wird ihre Mutter von Kojoten schwer verletzt. Und Lynn muss sich in den umliegenden Siedlungen Hilfe suchen, denn allein kann sie die Farm nicht retten.



Titel: Bis zum letzten Tropfen
Autor/in: Mindy McGinnis
Verlag: Heyne
Seiten: 320
Genre: Dystopie


Hier geht es zu meiner Rezension*


Ich bin super gespannt was ihr sagt! Also lasst mir Euer Feedback da und sagt mir, ob Euch der Klappentext auch mit Cover angesprochen hätte, oder ob ihr vielleicht sogar das Cover super findet aber den Klappentext scheußlich? 😉 Ich bin sehr gespannt.



Seid ihr Neugierig geworden? Dann schaut doch auch mal bei Sinah von Pink Mai rein! Vielleicht habt ihr ja auch Lust an der Aktion teilzunehmen! 


HÖRBUCHRezension zu ALEA AQUARIUS – DIE FARBEN DES MEERES – von TANJA STEWNER

Titel: Alea Aquarius – Band 2 – 
Die Farben des Meeres

Autor/in: Tanja Stewner
Sprecher/in: Laura Maire
Erscheinungstermin: 29.02.2016
Spieldauer: 4 Std. 58 Minuten
Genre: Fantasy, Jugendbuch




Seit die zwölfjährige Alea bei einem Sturm von Bord der Crucis fiel, weiß das Meermädchen endlich, wer sie ist und wo sie hingehört. Doch was geschah vor elf Jahren mit ihrer Mutter? Warum wirkt die Unterwasserwelt so ausgestorben? Und weshalb fühlt sie eine so starke Verbindung zu dem dreizehnjährigen Lennox, als hätten sie sich schon immer gekannt? 

Eine magische Botschaft aus dem Bauch eines Wales führt Alea und die Alpha Cru zu unglaublichen Antworten, die neue Fragen aufwerfen.


Der zweite Band dieser Reihe. Die Alpha Cru ist unterwegs zum Loch Ness. Alea und die anderen erhoffen sich endlich ein paar Antworten zu ihrer Herkunft. Doch es ist ein langer Weg und dieser ist nicht ganz ohne Gefahren. 

Alea lernt langsam mit ihren Fähigkeiten umzugehen. Lennox nimmt einen festen Platz in der Cru ein und die Verbindung der beiden wächst mit jedem Tag ihrer Reise. 

Die Autorin trennt die Cru an einigen Stellen und so erfahren wir auch etwas mehr über Tess. Sie hat ja ihre ganz eigenen Sorgen mit ihren Eltern. Ob sie diese aus der Welt schaffen kann und vor allem, ob sie bei der Cru bleiben kann, das müsst ihr schon selbst heraus finden. 

Alea und Lennox bekommen einen eigenen Abschnitt. Dieser Abschnitt hat mir am besten gefallen, das war einfach so toll geschrieben. Die Autorin hat ein gutes Gespür für die junge Liebe!

Die Wendungen und auch Gefahren, denen die Alpha Cru begegnet sind wieder spannend und unerwartet. Ich freue mich wahnsinnig auf den dritten Teil! Vor allem, weil es sooooo viele offene Fragen gibt. 

Ein zweiter Teil, der wieder absolut überzeugen kann!



5 von 5 Salatköpfen 




Die Meermädchen Saga

Alea Aquarius – Der Ruf des Wassers – Band 1
Alea Aquarius – Die Farben des Meeres – Band 2 
Alea Aquarius – Das Geheimnis der Ozeane – Band 3 

Blogtour – RODINIA von LAURENCE HORN – KÜNSTLERISCHER VERGLEICH

Tatsächlich ist es schon ein paar Tage her, dass wir bei einer Blogtour dabei waren. Um so mehr freuen wir uns, dass wir ein Teil der außergewöhnlichen Blogtour zu 

Rodinia – Die Rückkehr des Zauberers – 
von Laurence Horn 

sein dürfen. Gestern konntet Ihr bei Sabrina von Die Buchdompteurin eine Fanfiction genießen und morgen wird es ein spannendes Verhör geben bei Teja von Gwynnys Lesezauber. Aber heute dürfen wir erst einmal los legen, lasst Euch überraschen…



In Rodinia geht es um den sehr alten und unerbittlichen Kampf zwischen den Magiern und den Zauberern. 1000 Jahre ist es her, dass die Magier über die Zauberer und damit auch über den Rest von Rodinia siegten. Die magischen Wesen ergaben sich den Magiern, aber ihre Freiheit verloren sie damit dennoch. Die Magier regieren unerbittlich, doch dann kehrt ein Zauberer zurück und er könnte den Lauf der Geschichte verändern….

Unsere Rezension findet Ihr *HIER
Und *HIER könnt Ihr das Buch direkt bei dem Papierverzierer Verlag ergattern.  

Bereits am Klappentext merkt man gleich, dass es um Magier und Zauberer geht. Und ich habe diese beiden Wörter auch gefühlte 20 mal in dem kleinen Abschnitt bisher genutzt. Aber wie genau stellen wir uns eigentlich einen Zauberer und einen Magier vor? Ist irgendwie klar, dass wir nicht von kleinen Jungs mit Brille und einem Blitz auf der Stirn reden oder?

Ich könnte Euch nun stundenlang die Unterschiede des Buches erklären, aber

1. wäre das vermutlich ziemlich lahm und 
2. spoiler ich sicher. 

Da diese beiden Möglichkeiten also ausfallen werde ich Euch heute einen bildlichen Vergleich liefern. Das hat den Vorteil, dass Ihr 

– selbst entscheiden könnt, wo für Euch die Unterschiede liegen,
– auf einen Blick erkennt, was in Euren Köpfen so ganz anders ist.


Und außerdem muss ich sagen mag ich einfach Battles! Wir hoffen es geht Euch auch so. Denn wir haben zwei großartige Künstlerinnen für das Projekt gewinnen können. 

Unsere Bewunderung und unser Dank gehen an 

Annika Thomaßen – *HIER gibts mehr Bilder und Infos
Sarah Marie Dopatka – *HIER gibts noch mehr Infos  


Wir beginnen also mit dem Battle der Magier: 

Künstlerin Annika
Dieser Magier trägt blau, unterstrichen wird sein Look von einem honiggelb und was noch wichtiger ist, einem Schnitt, der einem die Schuhe auszieht. Die Pose finde ich übrigens großartig, die Künstlerin hat das Modell hervorragend getroffen. 

Künstlerin Sarah
Deutlich magischer, aber vor allem düster kommt der zweite Magier hier ins Battle. Stilecht mit einem Umhang und sogar mit Accessoires, einem Zauberstab und einem Amulett. Ich finde dieser Magier ist fast ein wenig angsteinflössend.  

Welches der beiden Bilder zeigt den für Euch perfekten Magier? Merkt Euch eure Antwort, ihr benötigt sie gleich für das Gewinnspiel!

Und nun zu Runde 2 unseres Battles, den Zauberern. Auch hier haben wir hervorragende Kandidaten: 

Künstlerin Annika

 
Ein Zauberer mit einer langen blonden Mähne. Das offene Hemd zeigt deutlich die männliche Brust und die Hose sitzt wirklich perfekt. Da soll noch einmal jemand sagen Zauberer hätten mit dem Gewicht zu kämpfen. Dieser Zauberer ist weder alt noch grau, aber passt er in Eure Vorstellungen? 


Künstlerin Sarah

Die einzige Frau unter den Kandidaten. Sie besticht definiv durch ihre Accessoires, die weiße Schleiereule und die schicke Umhängetasche. Sie trägt die wichtigsten Kräuter direkt an ihrem stilvollen Gürtel, allzeit Bereit würde ich sagen. Was meint Ihr? Kann die Dame hier mithalten? 

Ich möchte an dieser Stelle den Moment nutzen und den Künstlerinnen danken! Und was mir besonders am Herzen liegt, ist die brennende Frage, wie es dem Autor Laurence Horn gefällt. 

Lieber Laurence, wie gefällt dir die Interpretation der beiden Künstlerinnen? Konnten Sie deine Vorstellungen umsetzen?

Wir hoffen, dass Euch der Beitrag gefallen hat. Kommen wir nun zu dem 


GEWINNSPIEL 

Zu gewinnen gibt es: 


1. Preis
1x die Papierverziererbox 
mit einem Rodinia Print


2. Preis
1x Rodinia in Print


und der 3. Preis 
ist ein Rodinia Ebook
Was Ihr tun müsst um zu gewinnen? 

Beantwortet einfach folgende Frage und sammelt damit ein weiteres Los für den Lostopf. 

Unsere Frage: 

Vergleicht die Bilder miteinander, welches Bild entspricht am ehesten Euren Vorstellungen? Oder trifft keines der Bilder Eure Vorstellungen, warum nicht? 


Das Kleingedruckte darf nicht fehlen: 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN 
– Das Gewinnspiel endet am 29.06. um 23:59 Uhr.
– Mitmachen kann jeder ab 14 Jahren, mit Einverständnis des Erziehungsbereichtigten.
-Der Gewinner muss eine gültige Postadresse in DE haben. 
Für E-Book Gewinne reicht eine gültige E-Mailadresse (unabhänig vom Wohnort)
-Der Gewinn ist nicht auszahlbar.
-Für den Versand wird nicht gehaftet.
-Nur ein Kommentar pro Person ist erlaubt.
-Ihr gebt euer Einverständnis dafür, dass Euer Name öffentlich genannt wird
-Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook. Es wird vom Papierverzierer Verlag veranstaltet 
-Der Rechtsweg ist Ausgeschlossen.

-Alle Gewinne werden Anfang Juli gemeinsam verschickt.



Und damit Ihr auch fleißig Lose sammeln könnt hier noch einmal der komplette Tourplan: 

25.06 
Fantrailer

26.06
Magier vs. Zauberer

27.06
Fanfiction

28.06
Künstlerischer Vergleich 
bei uns Büchersalat 

29.06
Verhör mit Laurence Horn 

30.06 
Verlosung  
Bekanntmachung auf allen Blogs 








Gemeinsam Lesen #7



Was haben wir diese Woche wohl gerade in die Hand genommen?



1. 
Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du gerade? 





Ich lese gerade Rabenlied von Katharina Erfling. Es ist der erste Teil einer Trilogie. Ich bin auf Seite 150. 







2. 
Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

Seine Schritte klangen hohl von dem harten Stein wider, als er auf sie zukam. 

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch los werden?

Ich bin sehr positiv überrascht. Das Cover hat mich sofort angesprochen, aber ich kann sagen, dass auch der Inhalt wirklich überzeugt. Ich bin sehr gespannt, wohin die Autorin uns noch führt. Und zum Glück müssen wir nicht so lange warten auf eine Fortsetzung, der zweite Teil soll im Winter erscheinen. Wenn Ihr Märchen und Geheimnisse mögt seid Ihr hier auf jeden Fall in guten Händen.  


Buchblogger-Elite. Gibt es sowas? Zählst du dich dazu bzw. wie stehst du dazu?

Wieder eine so schwierige Frage. Ich bin nicht sicher, ob es eine Elite gibt. Ich würde eher zu Nein tendieren. Klar gibt es Blogger, die mehr Follower haben, aber das sicherlich aus verschiedenen Gründen. Ich würde nicht unbedingt daraus schließen, dass man nur aus einem Grund beliebter ist. Da spielen viele Punkte hinein, die Rezensionen sind gut geschrieben oder der Blogger ist als Mensch einfach beliebt und sammelt so schneller Klicks. Oder aber seine Ideen sind umwerfend. Ich denke es kommt es vor allem darauf an, dass man sich selbst treu bleibt, einen eigenen Stil hat. Ich finde die Vielfalt toll und die Unterschiede machen es doch gerade für den Leser interessant. Ich werde die Frage also mit Nein beantworten, für mich gibt es da keine Elite. Jeder macht einfach sein Ding und manchmal liegt man im Trend und manchmal eben nicht. 

Wenn Ihr Infos zur Aktion wollt schaut doch mal bei  Schlunzen Bücher vorbei. *HIER