Monat: Mai 2017

Gemeinsam Lesen #3



Was haben wir diese Woche wohl gerade in die Hand genommen?



1. 
Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du gerade? 

Ich lese gerade Die Fabelmacht Chroniken – Flammende Zeichen – von Kathrin Lange. Ich bin auf Seite 235 und habe damit die goldene Mitte des Buches gerade geschafft. 



2. 
Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

„Und dann entriegelte sich die Tür des Verhörzimmers.“


3. 
Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch los werden?

Ich bin direkt gefangen genommen worden von dem Schreibstil der Autorin. Die Grundidee ist so großartig und die Handlungsorte in Paris gut beschrieben. Ich bin wirklich hingerissen und befürchte das Ende wird böööse und gemein, aber ich freue mich schon jetzt auf den zweiten Teil!

4. Sparst du einen gewissen Betrag für jedes gelesene Buch, um dir davon neue Bücher zu kaufen? Oder hast du darüber zumindest schonmal nachgedacht?

Darüber nachgedacht habe ich oft. Für jedes gelesene Buch einen Beitrag in eine Spardose zu tun. Durchhalten tue ich das aber nie lange. Ich habe mir aber auch abgewöhnt, wirklich jedes Buch besitzen zu müssen. In Zeiten von Netgalley und Bloggerforen in denen man Ebook anfordern kann ist es nicht mehr nötig. Ich kaufe fürs Regal nur noch wirkliche absolute Must Haves. Es kann einfach aus Platzgründen nicht mehr jedes Buch bleiben, und ich kaufe ungern Bücher neu, die dann ausziehen sollen. Dann gedulde ich mich einfach ein wenig und versuche diese Bücher im Tausch zu bekommen. Ich kontrolliere meine Buchsucht, meistens zumindest 😉 


Wenn Ihr Infos zur Aktion wollt schaut doch mal bei  Schlunzen Bücher vorbei. *HIER



Rezension zu SILVER DRAGONS – BAND 1 – von KATIE MACALISTER

Titel: Silver Dragons – Band 1 – 
Ein brandheißes Date

Autor/in: Katie Macalister
Übersetzer/in: Theda Krohm-Linke
Verlag: Lyx Verlag 
Erscheinungstermin: 17.01.2011
Seiten: 336
Genre: Fantasy, Romance


SPOILERALARM!!!



May Northcott ist eine Doppelgängerin, ein magisches Wesen, das sich unsichtbar machen und in der Welt der Schatten wandeln kann. Sie ist an den Dämon Magoth gebunden, der ihre Fähigkeiten dazu benutzt, um Diebstähle zu begehen und magische Gegenstände in seinen Besitz zu bringen. Bei einem ihrer Diebeszüge begegnet May dem gut aussehenden Gabriel Tauhou, dem Anführer der Silberdrachen. Dieser erkennt sofort, dass May seine Seelengefährtin ist. Doch obwohl sich auch May zu ihm hingezogen fühlt, sträubt sie sich zunächst gegen ihre Gefühle. Da erteilt ihr Magoth den Auftrag, ein wertvolles Artefakt aus Gabriels Hort zu stehlen …


Mal wieder etwas leichtes für Zwischendurch. Zumindest ließen mich das der Klappentext und das sehr hübsche Cover glauben. Ich muss aber gleich sagen, dass es sich bei dieser Trilogie um eine Fortsetzung handelt. Ich habe das nicht gewusst, damit Euch das nicht auch passiert packe ich Euch unten zu den Infos mal die richtige Reihenfolge. 

May ist eine Doppelgängerin, ein Klon von Cyrene, einer Najade. May kann durch die Schatten gehen, ist somit für normale Menschen unsichtbar. Sie ist eine Diebin und gar keine schlechte. Durch eine Dummheit von Cyrene ist sie an den Dämon Magoth gebunden und erfüllt dessen Aufträge. Ihn anzulügen ist unmöglich und so fügt May sich. Bis sie einen Fehler begeht und sich damit ihr ganzes Leben ändert…

Ich mochte May auf Anhieb. Sie ist sympathisch und absolut nicht auf den Mund gefallen. Wieso, weshalb, warum sie an den Dämon gebunden ist erklärt sich im Laufe des ersten Teils und ich fand sowohl die Grundidee als auch die Umsetzung prima. 

Neben May gibt es noch ihre Schöpferin Cyrene, die für May´s Erschaffung ihren logischen Menschenverstand gegeben hat. Ich finde das ist öfter mal zu merken, aber unheimlich witzig. 
Die Wyvern, hier gibt es einige, aber für den ersten Band zählt vor allem Gabriel. Der äußerst heiße und gut aussehende Drache. Das mit dem „heiß“ kann man hier durchaus wörtlich nehmen. Drachen sind solche Machos, Wahnsinn! Aber ich habe oft gelacht wirklich. 

Der Spoiler betrifft vor allem Drake und Aisling. Die beiden spielen auch eine wichtige Rolle und zu den beiden gibt es bereits eine Reihe. Man kann auch jede Reihe für sich lesen, allerdings kommen einige Charaktere evtl. mit Spoilern darin vor. 

Die Bettszenen sind schon sehr deutlich, also wer es sanft mag ist hier nicht immer richtig. Aber ich fand es nicht übertrieben sondern sehr passend zum Inhalt. Mir hat es gefallen und ich freue mich sehr auf den zweiten Band, denn wir haben hier ein gemeines Ende!

Alles in Allem hat mir der erste Teil gut gefallen, aber ich bin sicher, dass die Autorin sich hier und da noch steigern kann. Gerade so ab der Mitte hätte ich hier und da etwas mehr Spannung gern gehabt. 

Ein sehr guter Auftakt für diese Trilogie. Es wird heiß!



4 von 5 Salatköpfen 


Reihenfolge der MacAlister Drachen

Dragon Love – Feuer und Flamme für diesen Mann
Dragon Love – Manche liebens heiß
Dragon Love – Rendezvous am Höllentor
Dragon Love – Höllische Hochzeitsglocken

Silver Dragons – -Ein brandheißes Date
Silver Dragons – Viel Rauch um Nichts
Silver Dragons – Drachen lieben heißer

Light Dragons – Drache wider Willen 
Light Dragons – Eine feurige Angelegenheit 
Light Dragons – Heiß geküsst 

Black Dragons – Ein Flirt mit dem Feuer 
Black Dragons – Wo Rauch ist, ist auch Liebe 
Black Dragons – Gib dem Herzen Zunder 
Black Dragons – Wer holt die Küsse aus dem Feuer

Rezension zu KEIN ROCKSTAR FÜR EINE NACHT von KYLIE SCOTT

Titel: Kein Rockstar für eine Nacht 
– Band 1 – 
Rockstars Reihe

Autor/in: Kylie Scott
Übersetzer/in: Kathrin Reichardt
Verlag: Lyx Verlag 
Erscheinungstermin: 06.11.2014
Seiten: 354
Genre: Roman, Romance, Erotik




Am Morgen nach ihrem einundzwanzigsten Geburtstag wacht Evelyn Thomas in einem Hotelzimmer in Las Vegas auf – neben einem attraktiven, tätowierten und leider vollkommen fremden jungen Mann. Sein Name ist David Ferris, er ist Gitarrist und Songwriter der erfolgreichen Rockband Stage Dive – und seit weniger als zwölf Stunden Evelyns rechtmäßig angetrauter Ehemann …

Ich habe bisher keine der Rockstar Bücher gelesen, dieses hier machte einen guten Eindruck. Vor allem der Klappentext hat mich angesprochen. 

Evelyn hat große Pläne mit ihrem Leben. Sie eifert ihrem Vater nach und möchte im Bereich der Architektur arbeiten. Doch dann wacht sie am Morgen auf und neben ihr liegt ein umwerfender Mann. Das wäre ja kein Problem, wenn Evelyn sich an das Geschehen der letzten Nacht erinnern könnte. Aber das tut sich nicht, und dann erzählt ihr der Unbekannte auch noch, dass sie geheiratet haben….

Ich fand gleich den Anfang so herrlich, dass ich wirklich in dieser Geschichte kleben geblieben bin. Der Schreibstil war schön flüssig und die Idee, dass Evelyn die Erinnerungen der ganzen Nacht nicht mehr besitzt war einfach zu witzig. David, der absolut hinreißende Rockstar, kann sich erinnern und wirkt fast beleidigt, dass Evelyn es nicht kann. Bis zur Mitte hat mir die Geschichte echt prima gefallen, ich hab viel gelacht. 

Doch dann hat das Buch für mich eine Wendung gemacht die ich nicht so mochte. David wurde richtig eifersüchtig, eher im krankhaften Sinn. Wieso, weshalb, warum erfährt man natürlich. Aber ehrlich, muss wirklich einer der Charaktere immer ein Trauma aus der Kindheit oder woher auch immer haben? Klar, im realen Leben ist es ja auch so, dass jeder sein Päckchen tragen muss, aber ich finde das in diesem Buch sooooo doof. 

Gegen Ende hat mir die Geschichte dann wieder richtig gut gefallen. Die Autorin hat die Gefühle toll rüber gebracht und ich kann mit dem Ende gut leben. Ich werde sicher auch den zweiten Teil lesen. Hier geht es dann aber um zwei andere Protagonisten. Allerdings keine ganz unbekannten. 

Ein guter Auftakt, aber sicher kann sich die Autorin hier noch steigern. 



4 von 5 Salatköpfen 



Rockstars Reihe

1. Kein Rockstar für eine Nacht 
2. Wer will schon einen Rockstar?
3. Rockstars bleiben nicht für immer
4. Rockstars küsst man nicht

Klappentext Donnerstag #4









Hallo ihr Lieben,

es ist wieder soweit, mal sehen was ich mir diese Woche für Euch herausgepickt habe! 😉


Dies ist zwar kein brandneues Buch, aber da ich wie vielleicht einige von Euch wissen gerne Dystopien lese, möchte ich euch heute mal eine, wie ich finde gelungene vorstellen! 
Einige werden sie sicherlich schon kennen, aber vielleicht habe ich hier doch noch für den ein oder anderen einen kleinen Tipp parat!


Klappentext:


In einer Welt ohne Wasser kann jeder Tag der letzte sein

Nach einer Choleraepidemie und dem Zusammenbruch der Zivilisation ist sauberes Wasser das wertvollste Gut. Die sechzehnjährige Lynn hat schon früh gelernt, es um jeden Preis zu verteidigen. Gemeinsam mit ihrer Mutter bewohnt sie ein einsames Farmhaus und verbringt ihre Tage damit, Brennholz und Nahrung zu beschaffen. Und den Teich hinter dem Haus vor durstigen Eindringlingen zu schützen. Als eines Tages ein Fremder auftaucht und Lynn und ihre Mutter Fußspuren um den Teich herum entdecken, wird ihnen sofort klar, dass jemand ihre geheime Quelle entdeckt hat. Der Ernstfall, auf den Lynn seit Jahren vorbereitet ist, scheint einzutreten. Eigentlich hat sie keine Angst. Doch dann wird ihre Mutter von Kojoten schwer verletzt. Und Lynn muss sich in den umliegenden Siedlungen Hilfe suchen, denn allein kann sie die Farm nicht retten.

Titel: Bis zum letzten Tropfen
Autorin: Mindy McGinnis
Verlag: Heyne fliegt
Seitenanzahl: 320
Genre: Dystopie


Hier geht es zu meiner Rezension*


Ich bin super gespannt was ihr sagt! Also lasst mir Euer Feedback da und sagt mir, ob Euch der Klappentext auch mit Cover angesprochen hätte, oder ob ihr vielleicht sogar das Cover super findet aber den Klappentext scheußlich? 😉 Ich bin sehr gespannt.



Seid ihr Neugierig geworden? Dann schaut doch auch mal bei Sinah von Pink Mai rein! Vielleicht habt ihr ja auch Lust an der Aktion teilzunehmen! 


Gemeinsam Lesen #2



Und schon ist wieder eine Woche rum. Wahnsinn, wie die Zeit rennt!



1. 
Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du gerade? 


Ich lese gerade The U-Files – Die Einhorn Akten – aus dem Talawah Verlag. Ich bin auf Seite 123. 











2. 
Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

Mein Chef ist an allem schuld.

3. 
Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch los werden?

Ich habe ja erst einen Teil der Geschichten gelesen. Es geht hier wirklich nicht um das typische Einhorn. Die Geschichten sind spannend, verrückt und wahnsinnig wohl auch. Ich bin etwas unentschlossen, da mir bisher nicht jede Geschichte vollends gefallen hat. 

4. Wie viele Seiten lest ihr im Durchschnitt in einem Monat?
Oh, das ist eine schwierige Frage. In den letzten Monaten lag ich immer so zwischen 1500 – 2500 Seiten im Monat. Ich schleppe seit Anfang des Jahres eine Flaute mit mir herum. Ich habe aber aufgehört mich zu stressen. Mir geht es vor allem um die Geschichte und weniger um die geschafften Seiten. Das setzt mich nur noch mehr unter Druck. Die Freude steht also im Vordergrund. 

Wenn Ihr Infos zur Aktion wollt schaut doch mal bei  Schlunzen Bücher vorbei. *HIER