Monat: Oktober 2013

Monatsstatistik Oktober

Hallo meine Lieben, ich habe ja in der letzten Zeit keine Posts hinsichtlich meiner Neuzugänge gemacht, aus dem Grund, dass ich finde, dass es echt unübersichtlich ist. Für Euch ebenso wie für mich. Deshalb habe ich mir überlegt, eine Statistik zu machen, einmal am Ende des Monats. Und hier sind wir nun, nachfolgend meine erste Statistik für den Oktober:

Monatsstatistik OKTOBER 2013

Neuzugänge:

                              

                              

                              

             

 Ich habe natürlich nicht alle Bücher Neu gekauft, die meisten sind gebraucht getauscht und einige günstig geschossen, so dass ich einfach nicht NEIN sagen konnte. Ich habe auch großes Glück gehabt, dass einige Verlage mir Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt haben. Darüber freue ich mich natürlich besonders.

Neuzugänge insgesamt: 24 Bücher inklusive Ebooks

gelesene Bücher:

Darkest London – Kuss des Feuers – von Kristen Callihan

Flavia de Luce von Alan Bradley, Band 1,2

Was geschah mit Mara Dyer von Michelle Hodkin

Throne of Glass – Die Erwählte – von Sara Maas

Schlüsselherz von Liv Abigail

Verliebt, verlobt, verflucht von Melanie Neupauer

Die gestohlene Zeit von Heike Eva Schmidt

PAN Trilogie von Sandra Regnier, Band 1,2

Der schöne Unbekannte von Katjana May

Shadowcaster von Cathy McAllister, Band 1,2

Die Puppenkönigin von Holly Black

Flavia de Luce – Band 3 – von Alan Bradley

Böses Blut der Vampire von Hagen Ulrich

Darkest Powers von Kelley Armstrong

gelesene Bücher insgesamt: 13 Bücher inklusive Ebooks

Dann fehlen noch die Neuzugänge aus meinen Wichtelpaketen, die möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten 😉

Tauschticket:

Facebook Bücherwichteln: 

Mein Dank gilt meinen Wichtelmamas. Ich hab mich sehr gefreut und werde die Bücher, den Tee, die Kerzen und die Naschis sehr genießen 😉 Vielen Dank.

Ich habe bei Lovelybooks das tolle Buch von dem Autor Hagen Ulrich gewonnen, auch das Foto zeige ich Euch gerne noch. Die Rezension findet ihr hier:

Alles Liebe und ein gruseliges Halloween wünsche ich Euch

Auslosung Gewinnspiel

Wie versprochen endlich die Auslosung des Gewinnspiels 😉 

Also los geht´s : 


Erster Schritt: Zettelchen schreiben und in die Lose-Schüssel werfen                      

Zweiter Schritt: Schön mischen                                                                                     

Dritter Schritt: Einen Zettel ziehen                                                                                 






Und die Gewinnerin ist…….




*Trommelwirbel*

*Fanfaren*







Herzlichen Glückwunsch Yvonne Sitte, das Buch wird bei dir einziehen 😉 

Bitte schick mir doch deine Anschrift, am besten über die Facebook-Seite, damit das Buch zügig auf die Reise gehen kann. 

Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen




Rezension zu Böses Blut der Vampire von Hagen Ulrich

Böses Blut der Vampire – Band 2 – 
von Hagen Ulrich

Achtung diese Rezension könnte Spoiler enthalten!

Die beiden Vampire Jan Meyer-Frankenforst und Elias Al-Buchari sind glücklich zusammen und leben im beschaulichen Bonn. Da klopft Jans Hetero-Vergangenheit an, in Gestalt der schwer kranken Sophie Harrach, die dem überraschten Jan zwei blonde kleine Racker präsentiert, Folgen einer Jahre zurückliegenden Affäre. Sophie bittet die beiden, ihre Söhne aufzunehmen. Sie will nicht, dass die beiden Jungs in die Hände des Großvaters, des konservativ-bigotten Stadtrates Peter Harrach fallen.Auch für Sophies flippigen und ungeouteten Bruder Sebastian ist das frömmelnde Klima in seinem Elternhaus der pure Horror. So oft es geht, flieht Basti zu seinem besten Kumpel Malte, mit dem er Fantasy Spiele programmiert. Beide wollen der spießigen Kleinstadt Plauen, der Hölle des sächsischen Vogtlandes, lieber heute als morgen den Rücken kehren.Auf einer Party im Plauener Szene-Club Sodom verschwimmen für Sebastian die Grenzen zwischen Realität und Fantasy. Er begegnet einem echten Vampir und kann gerade noch flüchten. Als Sebastians Vater eine Geschäftsbeziehung mit zwei rumänischen Investoren eingeht, die er zum Abendessen einlädt, kommt es noch schlimmer. Sebastian sieht sich dem überraschten Vampir aus dem Club gegenüber. Bis auf Mord läßt der fast nichts aus, um den Jungen zum Schweigen zu bringen.Als Malte und sein Kumpel zum Studium nach Bonn umziehen wollen, sind sie froh, dem nervigen Vampir Cosmin und seinem ebenso bissigen Onkel Ioan entkommen zu sein. Sebastian freut sich, in der Nähe seiner kranken Lieblingsschwester zu sein. Doch Studentenbuden in Bonn und Köln sind knapp. Da präsentiert Sebastians ahnungsloser Vater seinem entgeisterten Sohn den Vorschlag Ioans, mit Cosmin eine WG zu gründen. Der intrigante Ioan benutzt Bastis Vater für seine ganz eigenen Pläne. Und Sebasti-an fragt sich bald, wer von den Dreien wirklich das Monster ist.Auch Cosmin hat Probleme, denn seine unorthodoxe Ernährung fällt bald der Bonner Polizei auf. Und dann werden die Vampire Jan und Elias auf den Eindringling aufmerksam.

Jan und Elias führen ein „normales“ und fast spießiges Leben. Sie gehen ihren Jobs nach, leben unentdeckt als Vampire. Doch dann steht plötzlich eine von Jan´s Ex-Freundinnen vor der Tür, sie eröffnet Jan, dass er Vater von Zwillingen ist. Als wäre das nicht schon schockierend genug, klärt Sophie Harrach sie noch über eine schreckliche Tatsache auf, die Jan und Elias vor eine Entscheidung stellt.

Sebastian ist der Bruder von Sophie und ihm wird klar, dass er schwul ist. Leider ist sein Vater konservativ und absolut gegen Schwule. Als dann auch noch der gut aussehende Vampir Cosmin in sein Leben tritt reagiert er abweisend. Doch in seinem Inneren brodelt es gefährlich. Wird er sich der Wahrheit und seiner Liebe stellen?

Sebastian ist der Bruder von Sophie. Er ist ein Partygänger, vor allem ungewöhnliche Dinge ziehen ihn magisch an. Als er Cosmin das erste Mal begegnet ist er sowohl magisch angezogen als auch verwirrt. Er wehrt sich gegen seine wahren Gefühle und gegen ein Outing, vor allem, da sein Vater wahnsinnig konservativ ist.

Cosmin hat ähnliche Probleme mit seinem Vater wie Sebastian,. Auch Cosmin kann nicht sein wer er wirklich ist, doch die Liebe zu Sebastian macht ihn stark. Auch als Vampir hat man es nicht leicht.

Sophie hat was Jan angeht einige falsche Entscheidungen getroffen. Nun hofft sie auf seine Unterstützung, denn sie will nicht, dass ihre Kinder zu ihrem Großvater ziehen, weil sie ihren Vater für einen furchtbaren Menschen hält.

Hagen Ulrich wurde 1967 geboren und lebt mit seinem Mann und seinem Kater in Bonn. Der erste Teil „Hochzeit der Vampire“ ist im Oktober 2012 erschienen. Der dritte Teil dieser Serie erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2014.

Der Autor hat eine Leserunde bei Lovelybooks zu diesem Roman gemacht. Es war wirklich toll, dass wir unsere Fragen beantwortet bekommen haben. Vielen Dank dafür lieber Hagen Ulrich. Ganz besonders möchte ich mich bedanken für den wundervollen  Honig, der de Buch beilag. Ich hoffe, dass ich verraten darf, dass Hagen Ulrich Imker ist und seine Bienen tollen Honig machen. 😉

Ich habe mit diesem Buch das erste Mal ein Buch aus dem Bereich Gay-Fantasy gelesen und ich kann sagen, es hat mir gut gefallen.

Der Autor versteht es wahnsinnig gut die Realität mit den Vampiren zu verbinden. So wirken die Vampire nicht unnahbar. Auch der Tod ist in diesem Buch ein Thema und trotz der Schwere dieses Themas gelingt es dem Autor den Leser in seinen Bann zu ziehen. Es ist fast als wäre man mit Jan und Elias befreundet und würde mit ihnen leiden.

Ich fand es gut, dass in diesem Buch die Story im Vordergrund steht und nicht die Sexualität der Personen. Selbstverständlich kommen sich Jan und Elias als auch Sebastian und Cosmin näher, doch der Autor hat eine gute Mitte gefunden und so fühlt man sich als Leser wirklich wohl.

Leider kamen Jan und Elias in diesem Band nicht so wahnsinnig viel zu Wort, das fand ich schade, weil ich die beiden wirklich mochte. Aber der Autor hat versprochen, dass es in Teil 3 wieder mehr von den beiden zu lesen gibt.

Das Ende ist wirklich fies, es macht große Lust auf den dritten Band dieser Serie. 😉

Dieses Buch ist für Gay-Fantasy Einsteiger super geeignet, weil es von allem etwas gibt, es aber wirklich nicht zu abgedroschen oder unglaubwürdig ist. Also traut Euch und versucht es einfach.

Rezension zu Flavia de Luce – Halunken, Tod und Teufel – von Alan Bradley

Flavia de Luce – Halunken, Tod und Teufel – Band 3
von Alan Bradley

Achtung, diese Rezension könnte Spoiler enthalten!

Eigentlich wollte Flavia nur ein paar vergnügliche Stunden auf dem Jahrmarkt von Bishop’s Lacey verbringen, doch dann steckt sie aus Versehen das Zelt der Wahrsagerin Fenella in Brand. Und wenig später wird die arme Schaustellerin auch noch bezichtigt, vor Jahren ein Baby entführt zu haben. Getrieben von ihrer unstillbaren detektivischen Neugier, setzt Flavia alles daran, Fenella von diesem Vorwurf reinzuwaschen. Doch die Zeit drängt, denn irgendjemand scheint wegen des Kidnappings blutige Rache an der alten Wahrsagerin nehmen zu wollen …


Leider wollte sich der Trailer einfach nicht hier einfügen lassen. Aber da ich die Trailer von Flavia de Luce einfach wunderbar finde, könnt ihr ihn euch über den Link einfach anschauen 😉

http://www.youtube.com/v/UFTMhl1eU3M?version=3&autohide=1&autoplay=1&showinfo=1&attribution_tag=jr3l1qnw0oHAqEE3by83dQ&feature=share&autohide=1

Auf der offiziellen Facebook-Seite von Flavia gibt es derzeit eine Hörprobe zu dem gerade erschienen Hörbuch zu dem ersten Teil der Serie, hört doch mal rein.

Flavia geht auf den Jahrmarkt, zwischen all dem Treiben entdeckt sie das Zelt der Wahrsagerin. Natürlich möchte sie sich ihre Zukunft vorhersagen lassen und tritt hinein. Die Wahrsagerin macht ihr eine Vorhersage, durch ein Versehen fängt das Zelt Feuer. Flavia und die Wahrsagerin können sich retten, doch von dem Zelt ist nichts mehr über. Flavia hat ein schlechtes Gewissen und bietet der Wahrsagerin an den Wohnwagen auf dem Grundstück ihres Vaters abzustellen. Schließlich haben die Zigeuner das früher auch schon gemacht und sie kann ja die Wahrsagerin nicht im Stich lassen. Flavia muss feststellen, dass es vielleicht keine Gute Idee war, denn die Wahrsagerin wird nicht von jedem Bewohner Bishop´s Lacey gern gesehen. Und dann verdichten sich die Gerüchte, dass die Wahrsagerin ein Baby gestohlen haben soll. Als die Wahrsagerin überfallen wird ist klar, dass Flavia dringend ermitteln muss. Denn der nächste Mord steht schon vor der Tür.

Neben einigen alten Bekannten der ersten beiden Bücher enthält der dritte Teil einige Überraschungen durch neue Personen.

Fenella: Die Wahrsagerin, sie ist Zigeunerin und damit verbunden erträgt sie viele Vorurteile. Sie ist sehr geheimnisvoll. Flavia muss sich fragen, ob sie vielleicht eine „Leiche“ im Keller verborgen hält.

Porcelain: Sie ist die Enkelin von Fenella und sie nimmt eine wichtige Rolle in Flavias Ermittlung ein. Vor allem für Flavia persönlich. *pssst

Alan Bradley hat mit dem dritten Teil der Flavia de Luce Reihe wieder ein unvergessliches Leseerlebnis geschaffen.

Die Reihe um Flavia de Luce ist im blanvalet Verlag erschienen.

Ich muss sagen, der dritte Teil der Serie lässt nahezu keine Wünsche offen.

Erneut treiben Ophelia und Daphne ihr Spiel mit Flavia, doch sie schlägt sich wacker. Wirklich toll finde ich, dass Flavia in diesem Teil eine Freundin gewinnt, so ist sie zur Abwechslung nicht auf sich allein gestellt. Auch wenn eine Freundschaft so seine Probleme mit sich bringt, am Ende besteht Flavia wieder grandios.

Flavia´s Art die Menschen in ihrer Umgebung zu Befragen ist einzigartig. Und auch wenn der Inspektor nicht immer alles zu schätzen weiß was und vor allem wie sie es tut, lässt Flavia sich nicht beirren.

Flavia muss man einfach lieben!

Rezension zu The Darkest London – Kuss des Feuers – von Kristen Callihan

The Darkest London – Kuss des Feuers – Band 1
von Kristen Callihan

London, 1881: Seit ihrer Geburt besitzt Miranda Ellis die außergewöhnliche Gabe, das Feuer zu beherrschen. Da ihre Familie ihr gesamtes Vermögen verloren hat und vor dem Ruin steht, sieht Miranda sich gezwungen, den geheimnisvollen Lord Benjamin Archer zu heiraten, der sein Gesicht stets hinter einer Maske verbirgt.
Miranda schlägt sich als Diebin durch das Leben. Nachdem ihr Vater sein gesamtes Vermögen verloren hat ist dies ihre einzige Möglichkeit das Geld für ihren Vater aufzutreiben. Für die Diebstähle nutzt sie ihr hervorragendes Aussehen, so haben die Verkäufer ihre Hände weniger im Auge. Als sie nach einem erfolgreichen Diebstahl nach Hause kommt, teilt ihr Vater ihr mit, dass sie Lord Archer heiraten wird. Ihr Vater hat dieser Hochzeit bereits zugestimmt, er hat sie verkauft. Miranda ist entsetzt und doch geht sie auf den Handel ein. Mit unvorhersehbaren Folgen für alle Beteiligten, denn was Miranda nicht weiß, Lord Archer ist verflucht und wird dann auch noch des Mordes beschuldigt…

Miranda ist ein wunderschönes rothaariges Mädchen. Sie hat als Kind am liebsten „Junge“ gespielt und das Fechten trainiert. Sie trägt ein gefährliches Geheimnis in sich und hat Angst die Menschen um sie herum zu verletzen. Doch sie wird erkennen, dass nicht nur sie Geheimnisse hat die für andere gefährlich sind.

Lord Archer ist geheimnisvoll. Er trägt immer eine Maske, niemand weiß wie er wirklich aussieht. Er hält um Miranda´s Hand an. Er hat alles genau geplant, doch dann lernt er Miranda kennen und seine Pläne ändern sich.

Kristen Callihan ist ein Kind der achtziger. Sie war ein Leben lang eine Tagträumerin und erkannte schließlich dass die Figuren in ihrem Kopf ein passendes Zuhause brauchten. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Die Reihe von Kristen Callihan ist im Egmont-LYX Verlag erschienen. Bisher gibt es auf Deutsch nur den ersten Band, der zweite Band erscheint unter dem Titel „Im Bann des Mondes“  im März 2014. Wer auch gerne mal ein Buch auf Englisch liest, für den gibt es eine frohe Nachricht. In Englisch gibt es bereits 6 Titel der Reihe.

Ich hatte hinter dem Cover und dem Klappentext eine Fantasy-Story erwartet die weniger glänzt, aber ich darf sagen, ich habe mich geirrt.

Die Geschichte um Miranda und Lord Archer ist von der ersten Begegnung an romantisch. Ich war sofort hingerissen von Lord Archers Zurückhaltung und von Mirandas Dickkopf. Jeder für sich ist wunderbar und der Kampf um ihre Gefühle ist toll gemacht. Ich mochte sowohl die Gespräche der beiden, bei denen ich häufiger schmunzeln musste, als auch die persönlichen und romantischen Momente. *träum

Dieses Buch bietet aber noch mehr, für alle die neben der Romantik auch gerne eine handfeste Handlung mögen. Auch das bekommt ihr hier. Es ist eine runde Story, mit vielen Geheimnissen die es beim Lesen zu entdecken gilt. Dieses Buch ist eine gesunde Mischung aus Romantik und Abenteuer und natürlich Fantasy. Einfach tolle Unterhaltung,  für Fans von zum Beispiel Nalini Singh.

Ich bin wirklich immer noch total von den Socken, die Gefühle in diesem Buch waren einfach großartig umgesetzt. Ich freue mich auf den zweiten Band, der leider erst im März 2014 erscheint. Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.